Seminare

Digitaler Finanzbuchhalter - Kooperationslehrgang mit dem IFU-Institut

[Kennziffer: 2019-39]
17.09.2019 - 07.12.2019
Die Finanzbuchhaltung wird digital! Allein handels- und bilanzsteuerrechtliches Wissen reicht zur Erstel-lung der Finanzbuchhaltung zukünftig nicht mehr aus und die Anforderungen an das Berufsbild „Steuerfachangestellte/r“ ändern sich massiv. Jetzt kommt es entscheidend darauf an, die neuen Formen und Lösungen zum digitalen Datenaustausch zwischen Mandant, Steuerkanzlei und der Finanz-verwaltung zu kennen und praxisgerecht umzusetzen. Neben dem fachlichen Wissen sind Kenntnisse der Geschäftsprozessanalyse und der Datenanalyse unerlässlich. Von großer Bedeutung wird sein, wie Daten zwischen verschiedenen Systemen übertragen werden und nutzbar gemacht werden können. Dieser Lehrgang vermittelt Mitarbeitern das zusätzlich benötigte Know-how sowie das erforderliche Anwenderwissen in neun praxisnah gestalteten Modulen rund um die digitale Zusammenarbeit speziell für den Bereich der Finanzbuchhaltung. Moderne Formen der Analyse und Visualisierung von Daten und Prozessen werden erlernt, angewendet und vertieft. Absolventen des Lehrgangs sind in der Lage, Mehr-wert für die Kanzlei durch zusätzliche und fundierte Beratungsangebote zu schaffen, die über die bisheri-gen Standardleistungen hinausgehen.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2019 - Neubrandenburg

[Kennziffer: 2019-14-NB]
16.12.2019 - 16.12.2019
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2019 - Rostock

[Kennziffer: 2019-14-HRO]
17.12.2019 - 17.12.2019
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Saison-Kurzarbeitergeld im Baugewerbe

[Kennziffer: 2020-4]
16.01.2020 - 16.01.2020
Das Saison-Kurzarbeitergeld ersetzt im Baugewerbe in der Winterzeit die frühere Winterausfallgeldregelung, sowie auch das konjunkturelle Kurzarbeitergeld. Hier sind etliche gesetzliche Vorgaben und tarifvertragliche Regelungen zu beachten, die ineinander greifen und die für eine ordnungsgemäße Abrechnung angewendet werden müssen. Dieses Seminar bringt Sie auf den aktuellen Rechtsstand hinsichtlich des Saison - Kurzarbeitergeldes für die Lohn- und Gehaltsabrechnung im Baugewerbe in dem Zeitraum vom 1. Dezember bis zum 31. März.

Arbeitsrecht im Baugewerbe

[Kennziffer: 2020-7]
16.01.2020 - 16.01.2020
Das Arbeitsrecht enthält zahlreiche „Fallstricke“ und ist sehr umfangreich. Insbesondere das Arbeitsverhältnis im Baugewerbe ist durch eine Vielzahl von tarifvertraglichen Regelungen geprägt, die oftmals allgemeinverbindlich sind und daher quasi Gesetzeskraft haben. Das Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Themen bei der Einstellung von Mitarbeitern und die Bearbeitung des Arbeitsverhältnisses während seines Bestehens bis hin zur Entlassung und möglichen gerichtlichen Auseinandersetzung. Hierbei wird das laufende Arbeitsverhältnis auch vor dem Hintergrund der tariflichen Regelungen beleuchtet. Der Inhalt des Seminars orientiert sich schwerpunktmäßig an der langjährigen Beratungspraxis und gerichtlichen Prozessvertretung des Referenten und von kleinen und mittelständigen Unternehmen. Auf Praxisfragen, die in den Kanzleien von besonderem Interesse sind, wird detailliert eingegangen. Weitere Themen werden im Überblick behandelt. Gern können Sie Ihre Fragen zum Thema vorab übermitteln.

Grundlagen Körperschaft- und Gewerbesteuer

[Kennziffer: 2020-9]
24.01.2020 - 29.02.2020
Die Module können auch einzeln gebucht werden. 24.01./25.01.2020 - Körperschaftsteuer 28.02. / 29.02.2020 - Gewerbesteuer. Das Seminar orientiert sich an den Anforderungen für die schriftliche Prüfung zum Steuerfachangestellten.

Investmentsteuergesetz

[Kennziffer: 2020-11]
28.01.2020 - 28.01.2020
Mit Wirkung ab 01.01.2018 hat eine umfassende Reform des Investmentsteuerrechts mit erheblichen Veränderungen sowohl auf Fonds- als auch auf Anlegerebene stattgefunden. Mit der Steuererklärung 2018 ist das neue Investmentsteuergesetz erstmals umzusetzen. Das BMF hat hierzu am 21.05.2019 ein umfangreiches Anwendungsschreiben veröffentlicht. Vereinfachung sieht anders aus. Die neue Komplexität erfordert besondere Aufmerksamkeit, da viele Anleger in Zeiten von Niedrig- bzw. Null oder auch Straf-Zinsen ihr Glück in Investmentfonds suchen. In dem Seminar „Investmentsteuergesetz“ erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die aktuelle Gesetzeslage. Dabei steht sowohl die Umsetzung der neuen Regelungen aus Sicht des Anlegers im Privatvermögen als auch die Umsetzung im Betriebsvermögen im Mittelpunkt. Neben der Grundlagenvermittlung wird zu Auslegungs und Zweifelsfragen Stellung genommen. Hinweise zu den geänderten amtlichen Mustern der Steuerbescheinigungen und zum Ausfüllen der Anlage KAP sowie der neuen Anlagen KAP-BET und KAP-INV werden gegeben. Beispielsfälle, Übersichten und Schaubilder bringen den notwendigen Praxisbezug in das Seminar.

Einkommensteuererklärung 2019 - Schwerin

[Kennziffer: 2020-6 SN]
24.02.2020 - 24.02.2020
Bei unserem traditionellen Herbst-/Winterseminar zur Vorbereitung auf die Arbeiten an den Einkommensteuererklärungen stehen auch in diesem Jahr zahlreiche aktuelle Verwaltungsanweisungen, die (Fort-)Entwicklung der Rechtsprechung und Gesetzesänderungen mit Auswirkung auf die Einkommensteuererklärung im Mittelpunkt. Dabei werden u. a. folgende Gesetzesänderungen dargestellt: „Gesetz zur steuerlichen Förderung und Entwicklung (Forschungszulagengesetz)“, „Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (sog. JStG 2019)“, „Bürokratieentlastungsgesetz III“. Die Themen sind – wie gewohnt – nach ihrer Bedeutung für die tägliche Praxis gewichtet und anschaulich mit Praxisfällen und Schaubildern dargestellt. Zum Nachschlagen dient eine umfangreiche Arbeitsunterlage in der bewährten Form.

Einkommensteuererklärung 2019 - Rostock

[Kennziffer: 2020-6 HRO]
25.02.2020 - 25.02.2020
Bei unserem traditionellen Herbst-/Winterseminar zur Vorbereitung auf die Arbeiten an den Einkommensteuererklärungen stehen auch in diesem Jahr zahlreiche aktuelle Verwaltungsanweisungen, die (Fort-)Entwicklung der Rechtsprechung und Gesetzesänderungen mit Auswirkung auf die Einkommensteuererklärung im Mittelpunkt. Dabei werden u. a. folgende Gesetzesänderungen dargestellt: „Gesetz zur steuerlichen Förderung und Entwicklung (Forschungszulagengesetz)“, „Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (sog. JStG 2019)“, „Bürokratieentlastungsgesetz III“. Die Themen sind – wie gewohnt – nach ihrer Bedeutung für die tägliche Praxis gewichtet und anschaulich mit Praxisfällen und Schaubildern dargestellt. Zum Nachschlagen dient eine umfangreiche Arbeitsunterlage in der bewährten Form.

Grundlagen Sozialversicherungsrecht

[Kennziffer: 2020-10]
26.02.2020 - 26.02.2020
Das Seminar beinhaltet Grundlagen und aktuelle Neuerungen aus dem Bereich des SV-Rechts und richtet sich an Wiedereinsteiger und Steuerfachangestellte zum Festigen und Aktualisieren des Fachwissens. Dabei werden aktuelle Änderungen übersichtlich dargestellt.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2020 - Neubrandenburg

[Kennziffer: 2020-14-NB]
23.03.2020 - 14.12.2020
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2020 - Rostock

[Kennziffer: 2020-14-HRO]
24.03.2020 - 15.12.2020
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Grundlagen der Einnahme-Überschussrechnung

[Kennziffer: 2020-19]
25.03.2020 - 25.03.2020
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die mit der Erstellung von Einnahmen-Überschuss-Rechnungen befasst sind. Es handelt sich um ein Grundlagenseminar, das sich an Einsteiger, Wiedereinsteiger, Auszubildende u. a. richtet. Es werden neben den ertragsteuerlichen auch die umsatzsteuerlichen Probleme dargestellt.

Abgabenordnung für Praktiker

[Kennziffer: 2020-20]
15.04.2020 - 16.04.2020
Können Steuerbescheide rechtswidrig sein obwohl diese inhaltlich richtig sind? Kann ein Einspruch kann auch außerhalb der Einspruchsfrist zulässig sein? Mit der Kenntnis der wichtigsten Vorschriften der Abgabenordnung können Sie diese und andere Problemstellungen lösen und die Rechte der Mandanten gegenüber dem Finanzamt wahren.

Sachzuwendungen an Arbeitnehmer aus lohn – und umsatzsteuerlicher Sicht (Rostock)

[Kennziffer: 2020-26 HRO]
22.04.2020 - 22.04.2020
Sachzuwendungen spielen in Unternehmen eine wichtige Rolle, um Arbeitnehmern neben dem Barlohn weitere Anreize zu ermöglichen. Um aber die besonderen Bewertungs- und Pauschalierungsmöglichkeiten nutzen zu können und so bei Gewährung von Sachbezügen die Steuer- und damit die Abgabenlast zu senken, ist genaue Kenntnis der Rechtslage notwendig. Im Seminar Sachzuwendungen an Arbeitnehmer aus lohn- und umsatzsteuerlicher Sicht werden Lohn- und Gehaltsabrechner, Mitarbeiter in Personalbüros und Angehörige der steuerberatenden Berufe detailliert über die Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Sachbezugsgewährung an Arbeitnehmer informiert und gewinnen so Sicherheit bei der Umsetzung im Unternehmen bzw. bei der Beratung der Mandanten. Unter Beachtung aktueller Gesetzgebung, Rechtsprechung und neuester Verwaltungsanweisungen erhalten die Teilnehmer aktuelle Informationen u.a. zur neuen Steuerbefreiungsvorschrift für die Job-Ticket-/Fahrkartenüberlassung für öffentl. Ver-kehrsmitteln und entsprechender Zuschüsse, Firmenwagengestellung und der neuen Förderung von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen als Firmenwagen, neuen Förde-rung der E-Bike-Überlassung, 44 €-Sachbezugsfreigrenze, Betriebsveranstaltungen und sonstigen „Arbeitgeber-Veranstaltungen“, Aufmerksamkeiten, Gutscheinen, Prepaidkarten, Pauschalierungen u.a. nach § 37b ESTG (mit 30 %) bei Sachzuwendungen, Arbeitnehmerbewirtung, Gesundheitsförderung, Arbeitgeberdarlehen, Arbeits- und Berufskleidung, Telekommunikation, Bahncard-Überlassung, Belegschaftsrabatten, Gehaltsumwandlung sowie Sonderfällen zum Vorliegen von Arbeitslohn. In zahlreichen Praxisbeispielen werden nicht nur die unterschiedlichen Anwendungsbereiche aufgezeigt, sondern auch wichtige Tipps für denkbare Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten gegeben und dabei sowohl auf lohnsteuerliche Aspekte als auch ergänzend auf die jeweiligen umsatzsteuerlichen Besonderheiten eingegangen. Seminarleiter ist Herr Diplom-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen NRW für den Bereich Lohnsteuer sowie Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig und verfügt über langjährige Berufs- und Seminarerfahrungen. Die inhaltliche Gliederung der Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Beschreibung der Seminarinhalte. Änderungen aus aktuellem Anlass sind möglich.

Sachzuwendungen an Arbeitnehmer aus lohn – und umsatzsteuerlicher Sicht (Schwerin)

[Kennziffer: 2020-26 SN]
23.04.2020 - 23.04.2020
Sachzuwendungen spielen in Unternehmen eine wichtige Rolle, um Arbeitnehmern neben dem Barlohn weitere Anreize zu ermöglichen. Um aber die besonderen Bewertungs- und Pauschalierungsmöglichkeiten nutzen zu können und so bei Gewährung von Sachbezügen die Steuer- und damit die Abgabenlast zu senken, ist genaue Kenntnis der Rechtslage notwendig. Im Seminar Sachzuwendungen an Arbeitnehmer aus lohn- und umsatzsteuerlicher Sicht werden Lohn- und Gehaltsabrechner, Mitarbeiter in Personalbüros und Angehörige der steuerberatenden Berufe detailliert über die Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Sachbezugsgewährung an Arbeitnehmer informiert und gewinnen so Sicherheit bei der Umsetzung im Unternehmen bzw. bei der Beratung der Mandanten. Unter Beachtung aktueller Gesetzgebung, Rechtsprechung und neuester Verwaltungsanweisungen erhalten die Teilnehmer aktuelle Informationen u.a. zur neuen Steuerbefreiungsvorschrift für die Job-Ticket-/Fahrkartenüberlassung für öffentl. Ver-kehrsmitteln und entsprechender Zuschüsse, Firmenwagengestellung und der neuen Förderung von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen als Firmenwagen, neuen Förde-rung der E-Bike-Überlassung, 44 €-Sachbezugsfreigrenze, Betriebsveranstaltungen und sonstigen „Arbeitgeber-Veranstaltungen“, Aufmerksamkeiten, Gutscheinen, Prepaidkarten, Pauschalierungen u.a. nach § 37b ESTG (mit 30 %) bei Sachzuwendungen, Arbeitnehmerbewirtung, Gesundheitsförderung, Arbeitgeberdarlehen, Arbeits- und Berufskleidung, Telekommunikation, Bahncard-Überlassung, Belegschaftsrabatten, Gehaltsumwandlung sowie Sonderfällen zum Vorliegen von Arbeitslohn. In zahlreichen Praxisbeispielen werden nicht nur die unterschiedlichen Anwendungsbereiche aufgezeigt, sondern auch wichtige Tipps für denkbare Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten gegeben und dabei sowohl auf lohnsteuerliche Aspekte als auch ergänzend auf die jeweiligen umsatzsteuerlichen Besonderheiten eingegangen. Seminarleiter ist Herr Diplom-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen NRW für den Bereich Lohnsteuer sowie Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig und verfügt über langjährige Berufs- und Seminarerfahrungen. Die inhaltliche Gliederung der Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Beschreibung der Seminarinhalte. Änderungen aus aktuellem Anlass sind möglich.

Beschäftigung osteuropäischer Saisonarbeitskräfte

[Kennziffer: 2020-15]
30.04.2020 - 30.04.2020
Die Beschäftigung von Saisonarbeitskräften in der Landwirtschaft, im Gartenbau aber auch der Gastro-nomie ist für viele Betriebe von erheblicher Bedeutung. Seit 2015 bereitet der neue Mindestlohn den Arbeitgebern große Schwierigkeiten. Vorwiegend werden osteuropäische Arbeitnehmer eingesetzt. Die früheren Probleme hinsichtlich der illegalen Beschäftigung von Ausländern treten nach dem Beitritt von Polen und Rumänien zur EU nur noch auf, wenn Arbeitnehmer aus Drittländern beschäftigt werden. Für die Praxis ist die richtige sozialversiche-rungsrechtliche Einstufung besonders wichtig. Sind die Beiträge an die deutsche Sozialversicherung oder an die polnische bzw. rumänische Sozialversicherung abzuführen? Welche Verfahrensabläufe muss der deutsche Arbeitgeber im Umgang mit den ausländischen Versicherungsträgern beachten?

Beschäftigung osteuropäischer Saisonarbeitskräfte

[Kennziffer: 2020-15]
30.04.2020 - 30.04.2020
Die Beschäftigung von Saisonarbeitskräften in der Landwirtschaft, im Gartenbau aber auch der Gastronomie ist für viele Betriebe von erheblicher Bedeutung. Seit 2015 bereitet der Mindestlohn den Arbeitgebern große Schwierigkeiten.

Geringfügig entlohnte und kurzfristig Beschäftigte (Minijobs)

[Kennziffer: 2020-25]
18.05.2020 - 18.05.2020
Geringfügig entlohnte oder kurzfristig beschäftigte Arbeitnehmer sind in fast jedem Unternehmen beschäftigt. Dabei sind Fehler bei der versicherungs- und steuerrechtlichen Beurteilung oder fehlende Aufzeichnungen zu vermeiden, da diese erheblichen Beitragsund Steuernachforderungen für Ihre Mandanten teuer werden können. In diesem praxisbezogenen Seminar erfahren Sie, wie Sie derartige Beschäftigungssachverhalte in der Abrechnung sicher und korrekt einordnen und ihre Mandanten richtig beraten können.

Lohnseminar - Grundlagen

[Kennziffer: 2020-40]
03.08.2020 - 27.08.2020
Das Nebeneinander von Steuer- und Sozialversicherungsrecht muss grundlegend bekannt sein, um den heutigen Anforderungen einer korrekten Entgeltabrechnung gewachsen zu sein. In der Praxis einer Steuerkanzlei stehen wir täglich vor der Herausforderung, unsere Mandanten in allen Bereichen eine ausreichende Beratung anzubieten.

Phantomlohn (Halbtagesseminar)

[Kennziffer: 2020-48]
05.08.2020 - 05.08.2020
Der Phantomlohn ist ein Schwerpunkt in der Sozialversicherungsprüfung und daher häufig eine Stolperfalle für Arbeitgeber. Dabei werden nicht selten auch versicherungsfreie Beschäftigungsverhältnisse in versicherungspflichtige Beschäftigungen umqualifiziert. In solchen Fällen drohen erhebliche Nachzahlun-gen für Arbeitgeber, verbunden mit zusätzlichen Säumniszuschlägen.

Wie sage ich es meinem Mandanten (Halbtagsseminar)

[Kennziffer: 2020-49]
05.08.2020 - 05.08.2020
Die Zusammenarbeit zwischen Mandant und Steuerbüro ist geprägt vom Vertrauen zueinander. Dies ist wichtig, denn dieses Vertrauen erleichtert die Zusammenarbeit. Allerdings wird dieses Vertrauens- verhältnis immer wieder auf die Probe gestellt. Denn nicht immer sind die Erwartungen auf beiden Seiten gleich. Erschwerend kommt hinzu, dass nicht alle Mandanten die gesetzlichen Vorgaben nachvollziehen können. Sie stehen dazwischen und müssen die Belange des Mandanten mit denen des Gesetzgebers vereinbaren. Nicht immer leicht – und nicht selten von Spannungen begleitet.

Mutterschutz, Elternzeit, Pflegezeiten und Familienpflegezeit

[Kennziffer: 2020-52]
06.08.2020 - 06.08.2020
Mit Wirkung vom 01.01.2018 ist die Reform des Mutterschutzgesetzes in Kraft. Dieses Seminar stellt aber nicht nur die Neuerungen beim Mutterschutz dar, sondern informiert Sie über alles Wichtige zu diesem Thema. Neben dem Mutterschutz wird auch die Elternzeit in diesem Seminar dargestellt. Der Gesetzgeber fördert die bessere Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Neben dem Mutterschutz und der Elternzeit blicken wir deshalb auch auf die Pflege- und Familienpflegezeit. Dieses Seminar informiert Sie praxisnah zu den wichtigen Freistellungssachverhalten und ihre Besonderheiten.

Umsatzsteuer in der Land- und Forstwirtschaft

[Kennziffer: 2020-39]
20.08.2020 - 20.08.2020
Die Besteuerung von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben weist in vielen Steuerarten Besonderheiten auf. In der Ausbildung zum Steuerfachangestellten, zum Steuerfachwirt und auch zum Steuerberater wird auf diese Besonderheiten meist nicht eingegangen. In diesem Seminar sollen die umsatzsteuerlichen Grundlagen für die Beratung von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben vermittelt werden. Es richtet sich an Mitarbeiter/innen in landwirtschaftlichen Buchstellen für deren tägliche Arbeit bei Buchführung, Abschlusserstellung und Steuerdeklaration. Das Seminar ist auch für Berufsangehörige geeignet, die nur gelegentlich mit solchen Fragen konfrontiert werden und sich einen systematischen Überblick verschaffen wollen. Intensiv wird die umsatzsteuerliche Pauschalierungsregel des § 24 UStG geschildert und die Option zur Regelbesteuerung dargestellt. Neben innergemeinschaftlichem Erwerb und innergemeinschaftlichen Lieferungen werden diverse Einzelfälle besprochen, z. B. verpachtete Betriebe und Betriebsteile, Lohnarbeiten, Pensionspferdehaltung, Übertragung von Zahlungsansprüchen, Jagdverpachtung, Ferien auf dem Bauernhof und Strauß- oder Besenwirtschaften.

Grundlagen Baulohn

[Kennziffer: 2020-34]
31.08.2020 - 31.08.2020
Der Bereich der Lohnabrechnungen sowie der der Beratungen im Lohnbereich nehmen einen immer größeren Raum in der qualifizierten Steuerberatung ein. Durch laufend neue Gesetze, Richtlinien und Urteile wird dieser Bereich sowohl lohnsteuerlich als auch sozialversicherungsrechtlich ständig komplizierter.

Fachtag Lohn und Gehalt 2020

[Kennziffer: 2020-37]
07.09.2020 - 07.09.2020
Alle wesentlichen Neuerungen aus Sozialversicherung, Lohnsteuer und Arbeitsrecht In der Entgeltabrechnung sind eine Vielzahl von Gesetzänderungen und Rechtsprechungen zu berücksichtigen. Dabei ist es nicht immer leicht den Überblick für das Wesentliche zu behalten

Überschusseinkünfte aktuell - Rostock

[Kennziffer: 2020-29]
30.09.2020 - 30.09.2020
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die mit der Erstellung von Einkommensteuererklärungen befasst sind.Themenschwerpunkte sind die Ermittlung der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, aus Kapitalvermögen und die sonstigen Einkünfte. Im Bereich der Vermietung und Verpachtung werden auch aktuelle umsatzsteuerliche Themenbereiche für teilweise steuerfreie bzw. steuerpflichtige Vermietungsfälle angesprochen.

Lohnseminar - Aufbaukurs - Rostock

[Kennziffer: 2019-41]
12.10.2020 - 13.10.2020
Das Nebeneinander von Steuer- und Sozialversicherungsrecht muss in seinen Einzelheiten bekannt sein, um den heutigen Anforderungen einer korrekten Entgeltabrechnung gewachsen zu sein. In der Praxis einer Steuerkanzlei stehen wir täglich vor der Herausforderung, unsere Mandanten in allen Bereichen eine ausreichende Beratung anzubieten. Besonders brisant sind Arbeitnehmer wie z.B. Gesellschafter-Geschäftsführer und Familienangehörige.

Umsatzsteuer-Update 2020 Neubrandenburg

[Kennziffer: 2020-28NB]
19.10.2020 - 19.10.2020
Umsatzsteuer-Update 2020 In diesem Seminar werden die wichtigsten praxisrelevanten Rechtsänderungen, Erlasse und Urteile der Jahre 2020 und 2021 besprochen und anhand von Fallbeispielen verdeutlicht.

Umsatzsteuer-Update 2020 Rostock

[Kennziffer: 2020-28HRO]
20.10.2020 - 20.10.2020
Umsatzsteuer-Update 2020 In diesem Seminar werden die wichtigsten praxisrelevanten Rechtsänderungen, Erlasse und Urteile der Jahre 2020 und 2021 besprochen und anhand von Fallbeispielen verdeutlicht.

Umsatzsteuer-Update 2020 Schwerin

[Kennziffer: 2020-28SN]
21.10.2020 - 21.10.2020
Umsatzsteuer-Update 2020 In diesem Seminar werden die wichtigsten praxisrelevanten Rechtsänderungen, Erlasse und Urteile der Jahre 2020 und 2021 besprochen und anhand von Fallbeispielen verdeutlicht.

Gewinneinkunftsarten / Bilanz aktuell - Rostock

[Kennziffer: 2020-32]
29.10.2020 - 29.10.2020
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die mit der Ermittlung von Gewinneinkünften befasst sind. Themenschwerpunkte sind ergänzend zum Seminar „Überschusseinkünfte“ am 30.Oktober die aktuellen Entwicklungen bei den Einkünften aus Gewerbebetrieb und selbständiger Arbeit. Insgesamt ergibt sich ein „buntes“ Programm zu den Gewinneinkünften.

Digitaler Finanzbuchhalter - Kooperationslehrgang mit dem IFU-Institut

[Kennziffer: 2019-39]
17.09.2019 - 07.12.2019
Die Finanzbuchhaltung wird digital! Allein handels- und bilanzsteuerrechtliches Wissen reicht zur Erstel-lung der Finanzbuchhaltung zukünftig nicht mehr aus und die Anforderungen an das Berufsbild „Steuerfachangestellte/r“ ändern sich massiv. Jetzt kommt es entscheidend darauf an, die neuen Formen und Lösungen zum digitalen Datenaustausch zwischen Mandant, Steuerkanzlei und der Finanz-verwaltung zu kennen und praxisgerecht umzusetzen. Neben dem fachlichen Wissen sind Kenntnisse der Geschäftsprozessanalyse und der Datenanalyse unerlässlich. Von großer Bedeutung wird sein, wie Daten zwischen verschiedenen Systemen übertragen werden und nutzbar gemacht werden können. Dieser Lehrgang vermittelt Mitarbeitern das zusätzlich benötigte Know-how sowie das erforderliche Anwenderwissen in neun praxisnah gestalteten Modulen rund um die digitale Zusammenarbeit speziell für den Bereich der Finanzbuchhaltung. Moderne Formen der Analyse und Visualisierung von Daten und Prozessen werden erlernt, angewendet und vertieft. Absolventen des Lehrgangs sind in der Lage, Mehr-wert für die Kanzlei durch zusätzliche und fundierte Beratungsangebote zu schaffen, die über die bisheri-gen Standardleistungen hinausgehen.

Einkommensteuer für Azubis im 3.Lehrjahr

[Kennziffer: 2020-2]
03.01.2020 - 11.01.2020
Der ausbildungs- und berufsbegleitende Lehrgang dient hauptsächlich der langfristigen Vorbereitung auf die Abschlussprüfung der Steuerfachangestellten, ist daher vorrangig für Auszubildende im 3. Lehrjahr sowie Umschüler im 2. Umschulungsjahr konzipiert. Er eignet sich jedoch auch für Mitarbeiter in den Kanzleien, die ihre Kenntnisse zur Einkommensteuer auffrischen und erweitern wollen.

Vorbereitung mündliche StFANG-Prüfung-Winter am 2019/2020

[Kennziffer: 2020-3]
09.01.2020 - 10.01.2020
Inhalt: - Prüfungsordnung - Rhetorik - Prüfungssimulation (aktueller Rechtsstand) Die Dauer der Veranstaltung ist abhängig von der Teilnehmerzahl (Anzahl der Prüfungssimulationen)

Grundlagen Körperschaft- und Gewerbesteuer

[Kennziffer: 2020-9]
24.01.2020 - 29.02.2020
Die Module können auch einzeln gebucht werden. 24.01./25.01.2020 - Körperschaftsteuer 28.02. / 29.02.2020 - Gewerbesteuer. Das Seminar orientiert sich an den Anforderungen für die schriftliche Prüfung zum Steuerfachangestellten.

Klausuren-Kurs zur Vorbereitung auf die Sommerprüfung Steuerfachangestellte 2020

[Kennziffer: 2020-13]
10.02.2020 - 16.03.2020
Für das erfolgreiche Bestehen der Steuerfachangestelltenprüfung ist ein gezieltes Klausuren-Training unerlässlich. Erfahrungen der Prüfungsteilnehmer der letzten Jahre haben gezeigt, dass das Klausuren- Training oft unterschätzt wird. Deshalb bieten wir hierzu einen Kurs an, in dem die Teilnehmer trainieren, ihr Wissen in der vorhandenen Prüfungszeit in möglichst viele Punkte umzusetzen.

Vorbereitung auf die Zwischenprüfung 2020 Rostock

[Kennziffer: 2020-5 HRO]
21.02.2020 - 29.02.2020
Anhand der in den letzten drei Kalenderjahren in Mecklenburg-Vorpommern geschriebenen Zwischenprüfungen wird die Prüfungssituation simuliert. Alle Zwischenprüfungen werden ausgewertet, wobei auf fachliche Schwerpunkte detailliert eingegangen wird. Methodische Hinweise zum richtigen Herangehen an die Lösungen werden gegeben.

Vorbereitung auf die Zwischenprüfung 2020 Neubrandenburg

[Kennziffer: 2020-5 NB]
21.02.2020 - 07.03.2020
Anhand der in den letzten drei Kalenderjahren in Mecklenburg-Vorpommern geschriebenen Zwischenprüfungen wird die Prüfungssituation simuliert. Alle Zwischenprüfungen werden ausgewertet, wobei auf fachliche Schwerpunkte detailliert eingegangen wird. Methodische Hinweise zum richtigen Herangehen an die Lösungen werden gegeben.

Crashkurs Sommerprüfung StFA - Schwerin

[Kennziffer: 2020-12SN]
13.03.2020 - 24.04.2020
Dieser Crashkurs bereitet die Auszubildenden des 3. Lehrjahres optimal und individuell auf die am 28. und 29. April 2020 stattfindende schriftliche Sommerprüfung zur/zum Steuerfachangestellten vor. Durch das Seminar wird der Berufsschulunterricht ergänzt und vertieft. Aus den prüfungsrelevanten Fächern werden Fragen herausgegriffen und mit Hilfe von Aufgaben aus bisherigen Prüfungsklausuren behandelt. Der Kurs wird in Rostock, Schwerin und Neubrandenburg angeboten, um den Teilnehmern möglichst kurze Anfahrtswege zu ermöglichen.

Crashkurs Sommerprüfung StFA - Neubrandenburg

[Kennziffer: 2020-12NB]
13.03.2020 - 18.04.2020
Dieser Crashkurs bereitet die Auszubildenden des 3. Lehrjahres optimal und individuell auf die am 28. und 29. April 2020 stattfindende schriftliche Sommerprüfung zur/zum Steuerfachangestellten vor. Durch das Seminar wird der Berufsschulunterricht ergänzt und vertieft. Aus den prüfungsrelevanten Fächern werden Fragen herausgegriffen und mit Hilfe von Aufgaben aus bisherigen Prüfungsklausuren behandelt. Der Kurs wird in Rostock, Schwerin und Neubrandenburg angeboten, um den Teilnehmern möglichst kurze Anfahrtswege zu ermöglichen.

Crashkurs Sommerprüfung StFA - Rostock

[Kennziffer: 2020-12HRO]
20.03.2020 - 18.04.2020
Dieser Crashkurs bereitet die Auszubildenden des 3. Lehrjahres optimal und individuell auf die am 28. und 29. April 2020 stattfindende schriftliche Sommerprüfung zur/zum Steuerfachangestellten vor. Durch das Seminar wird der Berufsschulunterricht ergänzt und vertieft. Aus den prüfungsrelevanten Fächern werden Fragen herausgegriffen und mit Hilfe von Aufgaben aus bisherigen Prüfungsklausuren behandelt. Der Kurs wird in Rostock, Schwerin und Neubrandenburg angeboten, um den Teilnehmern möglichst kurze Anfahrtswege zu ermöglichen.

Rechnungswesen 1.Lehrjahr

[Kennziffer: 2020-22]
12.06.2020 - 27.06.2020
Kompaktseminar für Mitarbeiter und Auszubildende im 1. Lehrjahr

Allgemeine Wirtschaftslehre für Azubis

[Kennziffer: 2020-27]
21.08.2020 - 05.09.2020
Zielgruppe: Teilnehmer aller Lehrjahre zur langfristigen Prüfungsvorbereitung. Seminarinhalt: Das Seminar dient der Vertiefung der Inhalte des Prüfungsfaches "Allgemeine Wirtschaftslehre". Die bis dahin an den Berufsschulen vermittelten Inhalte sollen vertieft und ergänzt werden.

Umsatzsteuer für Azubis 2. und 3. Lehrjahr

[Kennziffer: 2020-30]
25.09.2020 - 10.10.2020
Teilnehmer 3. Lehrjahr: Das Seminar dient der langfristigen Vorbereitung auf die Abschlussprüfung der Steuerfachangestellten. Teilnehmer 2. Lehrjahr: Das Seminar dient als vertiefende Wiederholung für die Azubis, die Verständnisprobleme bei der schulischen Stoffvermittlung hatten oder vor Bearbeitung von Abschlussklausuren zur Umsatzsteuer stehen.

Rechnungswesen 3. Lehrjahr 2020

[Kennziffer: 2020-35]
23.10.2020 - 14.11.2020
Kompaktseminar für Mitarbeiter und Auszubildende im 3. Lehrjahr - Rechnungswesen, Buchführung und Jahresabschluss.

Crashkurs Winterprüfung

[Kennziffer: 2020-31]
06.11.2020 - 08.11.2020
Aus den prüfungsrelevanten Fächern werden Fragen herausgegriffen und mit Hilfe von Aufgaben aus älteren Prüfungsklausuren behandelt. Inhalt: - Prüfungstraining / Crashkurs - Wiederholung Lehrstoff: Kaufmännisches Rechnen, Buchführung, Wirtschaftsrecht, Steuerrecht - Kenntnisvermittlung prüfungsrelevanter Fächer - Prüfungstechnik, -taktik Von den Teilnehmern zu bearbeitende Klausuraufgaben werden schwerpunktmäßig im Unterricht besprochen

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2019 - Ausbildung -

[Kennziffer: Berufskolleg StFA Ausbildung]
12.08.2019 - 31.05.2022
Ausbildung zum Steuerfachangestellten von August 2019 bis Mai 2022

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2019 - Umschulung -

[Kennziffer: Berufskolleg StFA Umschulung ]
12.08.2019 - 11.08.2021
Ausbildung zum Steuerfachangestellten von August 2019 bis Mai 2021

Steuerfachwirtkurs 25 - 2019

[Kennziffer: StFW 25]
01.03.2019 - 28.07.2020
Die Fortbildung zum Steuerfachwirt ist für besonders qualifizierte Mitarbeiter aus Steuerberaterkanzleien gedacht, die erfolgreich die Prüfung als Steuerfachangestellte abgelegt haben und zum Zeitpunkt der schriftlichen Prüfung eine hauptberufliche praktische Tätigkeit von mindestens drei Jahren nachweisen. Die Teilnehmer werden anschließend qualifiziert sein, mit vertieftem Fachwissen verantwortungsvollere Aufgaben zu übernehmen und den Praxisinhaber von Routineaufgaben zu entlasten.

Steuerfachwirtkurs 26 - 2020

[Kennziffer: StFW 26]
13.03.2020 - 31.07.2021
Die Fortbildung zum Steuerfachwirt ist für besonders qualifizierte Mitarbeiter aus Steuerberaterkanzleien gedacht, die erfolgreich die Prüfung als Steuerfachangestellte abgelegt haben und zum Zeitpunkt der schriftlichen Prüfung eine hauptberufliche praktische Tätigkeit von mindestens drei Jahren nachweisen. Die Teilnehmer werden anschließend qualifiziert sein, mit vertieftem Fachwissen verantwortungsvollere Aufgaben zu übernehmen und den Praxisinhaber von Routineaufgaben zu entlasten.

Vorbereitung auf die mündliche Prüfung Fachassistent Lohn und Gehalt 2020

[Kennziffer: 2020-8]
03.01.2020 - 03.01.2020
Dieses Trainingsprogramm dient zur Prüfungsvorbereitung.

Fachassistent/in Lohn und Gehalt Kurs 6 - 2020

[Kennziffer: Fachassistent Lohn und Gehalt Kurs 6 - 2020]
31.01.2020 - 03.09.2020
Der berufsbegleitende Lehrgang bereitet auf die abschließende Prüfung durch die Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern im Oktober 2020 vor. Auch ohne Teilnahme an der Prüfung kann der Kurs besucht werden. Achtung: Dieser Kurs ist AZAV zertifiziert, daher ist eine Förderung über WeGebAU möglich. Sprechen Sie mit Ihrer Agentur für Arbeit. Des Weiteren kann eine Förderung über das Programm Bildungsprämie erfolgen (bis zu 500,00 Euro). Informationen hierzu finden Sie unter www.bildungspraemie.info .

KombiPlus-Lehrgang Steuerberatervorbereitung Rostock 2019/20

[Kennziffer: KombiPlus 2019/2020]
14.09.2019 - 15.08.2020
Das Bildungsinstitut bietet allen Steuerberateranwärtern weiterhin die Möglichkeit, sich in Mecklenburg-Vorpommern auf die Steuerberaterprüfung vorzubereiten. Durch die Kooperation mit Steuerlehrgänge Dr. Bannas können auch Kurse mit kleinen Teilnehmerzahlen durchgeführt werden.

Steuerberaterausbildung Vorbereitung auf die mündliche Prüfung 2019

[Kennziffer: 2020-1]
19.12.2019 - 20.01.2020
Seit vielen Jahren bietet das Bildungsinstitut ein spezielles Training zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung zum Steuerberater an. Das Vorbereitungsteam setzt sich aus tätigen und ehemaligen Mitgliedern der Finanzverwaltung und aus Praktikern zusammen. Eine auf die speziellen Anforderungen zugeschnittene Vorbereitung ist damit garantiert.