Unser Angebot

Digitales Arbeiten für Mitarbeiter im steuerberatenden Beruf (Kooperationslehrgang mit DATEV eG)

[Kennziffer: D-2022-6]
09.09.2022 - 23.11.2022
Der digitale Wandel hat längst begonnen. Viele Dinge, die vor einigen Jahren noch als Utopie abgetan wurden, sind inzwischen Realität und kaum mehr wegzudenken. Die Umstellung auf digitale Prozesse beschäftigt die Unternehmen und stellt den steuerberatenden Beruf vor neue Herausforderungen. KMU und Freiberufler stellen ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand und erwarten besonders in den Bereichen Finanzbuchhaltung und Lohn- und Gehaltsabrechnung bedarfsgerechte Lösungen und eine zunehmend digitale Zusammenarbeit mit ihrer Steuerkanzlei. Der Pendelordner und der Schuhkarton verab-schieden sich gemeinsam mit den Verweigerern der Digitalisierung in den Ruhestand. Zur Moderation des Transformationsprozesses braucht es qualifizierte Mitarbeiter in den Steuerkanzleien, die den Wandel begleiten und gestalten können. Sind die Mitarbeiter und die Prozesse Ihrer Kanzlei auf die Digitalisierung vorbereitet?

Kooperationsseminar mit der DATEV Lohnabrechnung verstehen - Einstieg mit manueller Berechnung

[Kennziffer: D-2022-3-HRO]
28.09.2022 - 06.10.2022
Ziel Nach dem Seminarbesuch verfügen Sie über das Fachwissen, um Lohn- und Gehaltsabrechnungen korrekt durchzuführen. Sie besitzen damit gleichzeitig das Basiswissen für die Einarbeitung in die DATEV-Lohnprogramme. Für die korrekte Lohn- und Gehaltsabrechnung sind solide Kenntnisse der fachlichen Grundlagen unerlässlich. Unser viertägiges Seminar vermittelt Ihnen alles Wichtige in zwei Stufen: In Stufe 1 (2 Seminartage) erlernen Sie die Grundbegriffe sowie die steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Grundlagen auf Basis der aktuellen Gesetzeslage. Danach haben Sie ausreichend Zeit, die Inhalte in der Praxis anzuwenden. In Stufe 2 (2 Seminartage) folgt nach einer kurzen Wiederholung eine Vertiefung der Inhalte. Durch viele Übungsfälle erhalten Sie dabei einen Praxisbezug. Gleichzeitig besteht viel Raum für Ihre Fragen. Zum Seminarende erhalten Sie einen Link zu einem interaktiven Wissenstest mit Übungen und Abrechnungsbeispielen. Durch Zusendung der Ergebnisse können Sie ein Zertifikat erwerben.

Jahresabschluss - Teil 1 Onlineseminar

[Kennziffer: 2022-28]
28.09.2022 - 12.10.2022
Sie haben Grundkenntnisse der Buchführung, haben aber noch keine Abschlussarbeiten zur Bilanzierung vorgenommen? Dann bietet dieses Seminar die Möglichkeit den Einstieg zu erleichtern. Auch Mitarbeitende, die schon seit längerer Zeit Jahresabschlüsse erstellen, werden durch diverse Beispiele – auch im Bereich anspruchsvoller und aktueller Themen – ihre Kenntnisse im Handels- und Steuerrecht erneuern bzw. vertiefen.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2022 Teil 3 - digital

[Kennziffer: 2022-5-3-digital]
29.09.2022 - 31.10.2022
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Umsatzsteuer-Update

[Kennziffer: 2022-27]
20.10.2022 - 20.10.2022
Umsatzsteuer-Update: In diesem Seminar werden die wichtigsten praxisrelevanten Rechtsänderungen, Erlasse und Urteile der Jahre 2022 und 2023 besprochen und anhand von Fallbeispielen verdeutlicht.

Zertifizierter Fibutroniker - Onlinelehrgang in Kooperation mit dem IFU-Institut Herbst 2022

[Kennziffer: IFU-2022-3]
24.10.2022 - 09.12.2022
Die Finanzbuchhaltung wird digital! Allein handels- und bilanzsteuerrechtliches Wissen reicht zur Erstellung der Finanzbuchhaltung zukünftig nicht mehr aus. Vielmehr kommt es jetzt entscheidend darauf an, die neuen Formen und Lösungen zum digitalen Datenaustausch zwischen Mandant, Steuerkanzlei und Finanzverwaltung zu kennen und praxisgerecht umzusetzen.

DATEV LODAS – Lohnabrechnung für Neuanwender - Kooperationsseminar mit der DATEV e.G. Oktober

[Kennziffer: D-2022-1-2]
25.10.2022 - 28.10.2022
DATEV LODAS – Lohnabrechnung für Neuanwender Starten Sie sicher in die Praxis der Lohnabrechnung mit DATEV LODAS! Ziel Nach dem Seminarbesuch sind Sie in der Lage, selbstständig Lohn- und Gehaltsabrechnungen mit DATEV LODAS durchzuführen. Sie kennen die theoretischen Grundlagen zur Lohn-/Gehaltsabrechnung und möchten nun Abrechnungen mit dem Programm DATEV LODAS durchführen? Dieses Seminar bietet Ihnen eine fundierte Einarbeitung in die Nutzung von DATEV LODAS. Sie führen anhand mehrerer Musterfälle selbstständig Lohnabrechnungen direkt am PC durch. Die Musterfälle decken mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Schwierigkeitsgraden ein breites Spektrum von Aufgabenstellungen ab. Checklisten helfen bei der Lösung.

Gewinneinkünfte aktuell

[Kennziffer: 2022-10]
25.10.2022 - 25.10.2022
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die mit der Ermittlung von Gewinneinkünften befasst sind. Themenschwerpunkte sind ergänzend zum Seminar „Überschusseinkünfte“ am 20. September die aktuellen Entwicklungen bei den Einkünften aus Gewerbebetrieb und selbständiger Arbeit. Vor allem durch die „Sommergesetze“ haben sich einige Änderungen ergeben. Wieder dabei sind die praxisrelevanten Themen der Gewinnermittlung nach § 4 Abs.3, Geschäftswagen und § 7g EStG (Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibung).

Grundlagen Buchführung und Bilanzierung

[Kennziffer: 2022-29]
08.11.2022 - 06.12.2022
Das Seminar behandelt neben den Grundsätzen der Buchführung auch die Grundlagen der Bilanzierung und die Grundlagen des Bilanzsteuerrechts. Ergänzt wird das Programm um die Grundlagen der Gewinn und Verlustrechnung gem. § 4(3) EStG. Methodik: An 3 intensiven Tagen werden umfangreiche Wiederholungen und Auffrischungen der Grundlagen der Buchführung erfolgen. Dabei wird intensiv an Beispielen und dem Gesetz gearbeitet. Die Bilanzierungsgrundsätze und Bewertungsgrundsätze bilden eine 2. Säule in dem Seminar. Im Einzelnen werden die wesentlichsten Posten einer Bilanz hinsichtlich der Bilanzierung dem Grunde nach und der Höhe nach besprochen. Das Verhältnis der Handelsbilanz zur Steuerbilanz nimmt in der Praxis eine immer größere Bedeutung ein. Viele Abweichungen führen dazu, dass man sich diesem Thema intensiv in der täglichen Arbeit widmen muss. Die Themen dauernde Wertminderung bei der Teilwertfindung, die Anschaffungskosten und Herstellungskosten insbesondere bei Gebäuden sowie deren Erhaltungsaufwendungen zur Abgrenzung stellen wichtige Themen dar. Ergänzt wird der dritte Block Mittelstandsabschreibung nach § 7g EStG und der Investitionsabzugsbetrag. Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter von Unternehmen und Kanzleien, denen die Grundlagen der Buchungen und Buchführung vertraut sind und nun den nächsten Schritt in Richtung Jahresabschluss gehen. Quereinsteiger aus anderen kaufmännischen Berufen erhalten grundlegende Kenntnisse der Unterschiede zwischen Handelsbilanz und Steuerbilanz.

Aktuelles zur Lohnsteuer 2021/2022 Schwerin

[Kennziffer: 2022-12-SN]
30.11.2022 - 30.11.2022
Im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von neuesten Entwicklungen in der täglichen Praxis unentbehrlich, um im Unternehmen zeitnah und zugleich  zukunftsorientiert auf Neuregelungen und Änderungen reagieren bzw. Mandanten entsprechend frühzeitig beraten zu können. Von daher sind insbesondere sowohl die sich zum Jahreswechsel 2022/2023 ergebenden Gesetzesänderungen und Verwaltungsanweisungen als auch die aktuelle Rechtsprechung von besonderer Bedeutung, da diese sowohl von der Lohnabrechnung/ -buchhaltung als auch von Mitarbeiter*innen in Personalbüros und steuerberatenden Berufen in der täglichen Praxis unbedingt zu beachten sind. Die sich aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen ergebenden Änderungen und Neuregelungen werden im Seminar ausführlich dargestellt und anhand zahlreicher Beispiele erläutert. Für die daraus resultierenden aktuellen Zweifelsfragen werden konkrete und praxisgerechte Hinweise gegeben. Seminarleiter ist Herr Dipl.-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für den Bereich Lohnsteuer und Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig. Herr Schaffhausen verfügt nicht nur über langjährige Berufs- und Weiterbildungserfahrungen im Bereich des Lohnsteuerrechts, sondern ist zudem Autor verschiedener lohnsteuerlicher Kommentierungen und weiß, worauf es in der Praxis ankommt.

Aktuelles zur Lohnsteuer 2022/2023 Rostock

[Kennziffer: 2022-12-HRO]
01.12.2022 - 01.12.2022
Im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von neuesten Entwicklungen in der täglichen Praxis unentbehrlich, um im Unternehmen zeitnah und zugleich  zukunftsorientiert auf Neuregelungen und Änderungen reagieren bzw. Mandanten entsprechend frühzeitig beraten zu können. Von daher sind insbesondere sowohl die sich zum Jahreswechsel 2022/2023 ergebenden Gesetzesänderungen und Verwaltungsanweisungen als auch die aktuelle Rechtsprechung von besonderer Bedeutung, da diese sowohl von der Lohnabrechnung/ -buchhaltung als auch von Mitarbeiter*innen in Personalbüros und steuerberatenden Berufen in der täglichen Praxis unbedingt zu beachten sind. Die sich aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen ergebenden Änderungen und Neuregelungen werden im Seminar ausführlich dargestellt und anhand zahlreicher Beispiele erläutert. Für die daraus resultierenden aktuellen Zweifelsfragen werden konkrete und praxisgerechte Hinweise gegeben. Seminarleiter ist Herr Dipl.-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für den Bereich Lohnsteuer und Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig. Herr Schaffhausen verfügt nicht nur über langjährige Berufs- und Weiterbildungserfahrungen im Bereich des Lohnsteuerrechts, sondern ist zudem Autor verschiedener lohnsteuerlicher Kommentierungen und weiß, worauf es in der Praxis ankommt.

Aktuelles zur Lohnsteuer 2022/2023 Neubrandenburg

[Kennziffer: 2022-12-NB]
02.12.2022 - 02.12.2022
Im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von neuesten Entwicklungen in der täglichen Praxis unentbehrlich, um im Unternehmen zeitnah und zugleich  zukunftsorientiert auf Neuregelungen und Änderungen reagieren bzw. Mandanten entsprechend frühzeitig beraten zu können. Von daher sind insbesondere sowohl die sich zum Jahreswechsel 2022/2023 ergebenden Gesetzesänderungen und Verwaltungsanweisungen als auch die aktuelle Rechtsprechung von besonderer Bedeutung, da diese sowohl von der Lohnabrechnung/ -buchhaltung als auch von Mitarbeiter*innen in Personalbüros und steuerberatenden Berufen in der täglichen Praxis unbedingt zu beachten sind. Die sich aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen ergebenden Änderungen und Neuregelungen werden im Seminar ausführlich dargestellt und anhand zahlreicher Beispiele erläutert. Für die daraus resultierenden aktuellen Zweifelsfragen werden konkrete und praxisgerechte Hinweise gegeben. Seminarleiter ist Herr Dipl.-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für den Bereich Lohnsteuer und Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig. Herr Schaffhausen verfügt nicht nur über langjährige Berufs- und Weiterbildungserfahrungen im Bereich des Lohnsteuerrechts, sondern ist zudem Autor verschiedener lohnsteuerlicher Kommentierungen und weiß, worauf es in der Praxis ankommt.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2022 Teil 4 - Neubrandenburg

[Kennziffer: 2022-5-4-NB]
12.12.2022 - 12.12.2022
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2022 Teil 4 - Rostock

[Kennziffer: 2022-5-4-HRO]
13.12.2022 - 13.12.2022
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2022 Teil 4 - digital

[Kennziffer: 2022-5-4-digital]
15.12.2022 - 31.01.2023
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Lohnseminar - Grundlagen (Frühjahr)

[Kennziffer: 2023-1]
19.06.2023 - 22.06.2023
Das Nebeneinander von Steuer- und Sozialversicherungsrecht muss grundlegend bekannt sein, um den heutigen Anforderungen einer korrekten Entgeltabrechnung gewachsen zu sein. In der Praxis einer Steuerkanzlei stehen wir täglich vor der Herausforderung, unsere Mandanten in allen Bereichen eine ausreichende Beratung anzubieten.

Lohnseminar - Grundlagen (Sommer)

[Kennziffer: 2023-2]
30.08.2023 - 07.09.2023
Das Nebeneinander von Steuer- und Sozialversicherungsrecht muss grundlegend bekannt sein, um den heutigen Anforderungen einer korrekten Entgeltabrechnung gewachsen zu sein. In der Praxis einer Steuerkanzlei stehen wir täglich vor der Herausforderung, unsere Mandanten in allen Bereichen eine ausreichende Beratung anzubieten.

Lohnseminar - Aufbaukurs - Rostock

[Kennziffer: 2023-3]
16.10.2023 - 17.10.2023
Das Nebeneinander von Steuer- und Sozialversicherungsrecht muss in seinen Einzelheiten bekannt sein, um den heutigen Anforderungen einer korrekten Entgeltabrechnung gewachsen zu sein. In der Praxis einer Steuerkanzlei stehen wir täglich vor der Herausforderung, unsere Mandanten in allen Bereichen eine ausreichende Beratung anzubieten. Besonders brisant sind Arbeitnehmer wie z.B. Gesellschafter-Geschäftsführer und Familienangehörige.

Digitales Arbeiten für Mitarbeiter im steuerberatenden Beruf (Kooperationslehrgang mit DATEV eG)

[Kennziffer: D-2022-6]
09.09.2022 - 23.11.2022
Der digitale Wandel hat längst begonnen. Viele Dinge, die vor einigen Jahren noch als Utopie abgetan wurden, sind inzwischen Realität und kaum mehr wegzudenken. Die Umstellung auf digitale Prozesse beschäftigt die Unternehmen und stellt den steuerberatenden Beruf vor neue Herausforderungen. KMU und Freiberufler stellen ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand und erwarten besonders in den Bereichen Finanzbuchhaltung und Lohn- und Gehaltsabrechnung bedarfsgerechte Lösungen und eine zunehmend digitale Zusammenarbeit mit ihrer Steuerkanzlei. Der Pendelordner und der Schuhkarton verab-schieden sich gemeinsam mit den Verweigerern der Digitalisierung in den Ruhestand. Zur Moderation des Transformationsprozesses braucht es qualifizierte Mitarbeiter in den Steuerkanzleien, die den Wandel begleiten und gestalten können. Sind die Mitarbeiter und die Prozesse Ihrer Kanzlei auf die Digitalisierung vorbereitet?

Jahresabschluss - Teil 1 Onlineseminar

[Kennziffer: 2022-28]
28.09.2022 - 12.10.2022
Sie haben Grundkenntnisse der Buchführung, haben aber noch keine Abschlussarbeiten zur Bilanzierung vorgenommen? Dann bietet dieses Seminar die Möglichkeit den Einstieg zu erleichtern. Auch Mitarbeitende, die schon seit längerer Zeit Jahresabschlüsse erstellen, werden durch diverse Beispiele – auch im Bereich anspruchsvoller und aktueller Themen – ihre Kenntnisse im Handels- und Steuerrecht erneuern bzw. vertiefen.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2022 Teil 3 - digital

[Kennziffer: 2022-5-3-digital]
29.09.2022 - 31.10.2022
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Zertifizierter Fibutroniker - Onlinelehrgang in Kooperation mit dem IFU-Institut Herbst 2022

[Kennziffer: IFU-2022-3]
24.10.2022 - 09.12.2022
Die Finanzbuchhaltung wird digital! Allein handels- und bilanzsteuerrechtliches Wissen reicht zur Erstellung der Finanzbuchhaltung zukünftig nicht mehr aus. Vielmehr kommt es jetzt entscheidend darauf an, die neuen Formen und Lösungen zum digitalen Datenaustausch zwischen Mandant, Steuerkanzlei und Finanzverwaltung zu kennen und praxisgerecht umzusetzen.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2022 Teil 4 - digital

[Kennziffer: 2022-5-4-digital]
15.12.2022 - 31.01.2023
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2022 - Umschulung -

[Kennziffer: BK2022-US VZ]
01.08.2022 - 31.07.2024
Ausbildung zum Steuerfachangestellten von August 2022 bis Juli 2024

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2022 - Umschulung in Teilzeit

[Kennziffer: BK2022-US TZ]
01.08.2022 - 31.03.2025
Umschulung zum Steuerfachangestellten in Teilzeit von August bis März 2025

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2022 - Ausbildung -

[Kennziffer: BK22A]
22.08.2022 - 31.05.2025
Ausbildung zum Steuerfachangestellten von August 2022 bis Mai 2025

Klausuren-Kurs zur Vorbereitung auf die Winterprüfung Steuerfachangestellte 2022/2023

[Kennziffer: A-2022-11]
05.09.2022 - 08.11.2022
Für das erfolgreiche Bestehen der Steuerfachangestelltenprüfung ist ein gezieltes Klausuren-Training unerlässlich. Erfahrungen der Prüfungsteilnehmer der letzten Jahre haben gezeigt, dass das Klausuren- Training oft unterschätzt wird. Deshalb bieten wir hierzu einen Kurs an, in dem die Teilnehmer trainieren, ihr Wissen in der vorhandenen Prüfungszeit in möglichst viele Punkte umzusetzen.

Rechnungswesen 3. Lehrjahr 2022

[Kennziffer: A-2022-10]
28.10.2022 - 12.11.2022
Kompaktseminar für Mitarbeiter und Auszubildende im 3. Lehrjahr - Rechnungswesen, Buchführung und Jahresabschluss.

Crashkurs zur Vorbereitung in Rostock auf die schriftliche Winterprüfung Steuerfachangestellte 2022

[Kennziffer: A-2022-12]
04.11.2022 - 06.11.2022
Dieser Crashkurs bereitet Auszubildende optimal und individuell auf die stattfindende schriftliche Abschlussprüfung zur/zum Steuerfachangestellten vor. Durch den Kurs wird der Berufsschulunterricht ergänzt und vertieft. Aus den prüfungsrelevanten Fächern werden Fragen herausgegriffen und mit Hilfe von Aufgaben aus bisherigen Prüfungsklausuren behandelt. Der Kurs wird in Rostock angeboten.

Körperschaftsteuer Grundlagen für Azubis 2. oder 3. Lehrjahr

[Kennziffer: A-2022-14]
12.12.2022 - 16.12.2022
Dieses Basisseminar befasst sich mit den Grundlagen der Körperschaftsteuer. Durch die Arbeit mit den Gesetzestexten, Richtlinien und Übungsaufgaben wird das Grundlagenwissen im Bereich der Körperschaftsteuer vermittelt. Die Lehrgangsinhalte orientieren sich am Rahmenlehrplan für Steuerfachangestellte.

Modul 3: Steuerlehre I

[Kennziffer: BK2022-M003]
01.08.2022 - 22.04.2024
Lehrgangsziel Ziel des Unterrichts ist die systematische Vermittlung von Wissen auf Basis des Rahmenlehrplans für Steuerfachangestellte. Die genauen Inhalte entnehmen Sie bitte den einzelnen Modulen. Die einzelnen Module können einzeln oder gemeinsam besucht werden. Jedes Modul schließt mit einer trägerinternen Prüfung ab. Das Niveau der Prüfung orientiert sich an den Anforderungen der Abschlussprüfung für Steuerfachangestellte. Die Teilnehmer erhalten ein aussagefähiges Zertifikat des Bildungsträgers. Im Anschluss an die modulare Weiterbildung besteht zusätzlich die Möglichkeit entsprechend der individuellen Voraussetzung an der Abschlussprüfung zum/zur Steuerfachangestellte/n teilzuneh-men. Die Zulassung zur Prüfung ist mit der Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern abzustimmen. Zielgruppe Die modulare Weiterbildung richtet sich an Wiedereinsteiger zur Aktualisierung der Kenntnisse oder Quereinsteiger aus anderen Berufen. Auch Mitarbeiter in Steuerkanzleien, denen in bestimm-ten Fachbereichen die Kenntnisse fehlen oder Mitarbeiter aus Unternehmen, für welche das ver-mittelte Fachwissen relevant ist, werden mit dieser Weiterbildung angesprochen. Das Angebot richtet sich an Arbeitssuchende, Studienabbrecher, Studienabsolventen, die sich auf dem Arbeitsmarkt auf Grund fehlender Jobangebote neu orientieren wollen, sowie sonstige geeig-nete Bewerber. Auch für Mütter mit Kindern, die dauerhaft nicht mehr in Schichten arbeiten kön-nen, ist diese Weiterbildung eine gute Alternative. Förderung Es ist eine erweiterte Weiterbildungsförderung Beschäftigter über das Qualifizierungschancengesetz bis zu 100% möglich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-von-weiterbildung. Über konkrete Möglichkeiten einer Förderung informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen Arbeitsverwal-tung.

Modul 1: Allgemeine Wirtschaftslehre

[Kennziffer: BK2022-M001]
04.08.2022 - 22.04.2024
Lehrgangsziel Ziel des Unterrichts ist die systematische Vermittlung von Wissen auf Basis des Rahmenlehrplans für Steuerfachangestellte. Die genauen Inhalte entnehmen Sie bitte den einzelnen Modulen. Die einzelnen Module können einzeln oder gemeinsam besucht werden. Jedes Modul schließt mit einer trägerinternen Prüfung ab. Das Niveau der Prüfung orientiert sich an den Anforderungen der Abschlussprüfung für Steuerfachangestellte. Die Teilnehmer erhalten ein aussagefähiges Zertifikat des Bildungsträgers. Im Anschluss an die modulare Weiterbildung besteht zusätzlich die Möglichkeit entsprechend der individuellen Voraussetzung an der Abschlussprüfung zum/zur Steuerfachangestellte/n teilzuneh-men. Die Zulassung zur Prüfung ist mit der Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern abzustimmen. Zielgruppe Die modulare Weiterbildung richtet sich an Wiedereinsteiger zur Aktualisierung der Kenntnisse oder Quereinsteiger aus anderen Berufen. Auch Mitarbeiter in Steuerkanzleien, denen in bestimm-ten Fachbereichen die Kenntnisse fehlen oder Mitarbeiter aus Unternehmen, für welche das ver-mittelte Fachwissen relevant ist, werden mit dieser Weiterbildung angesprochen. Das Angebot richtet sich an Arbeitssuchende, Studienabbrecher, Studienabsolventen, die sich auf dem Arbeitsmarkt auf Grund fehlender Jobangebote neu orientieren wollen, sowie sonstige geeig-nete Bewerber. Auch für Mütter mit Kindern, die dauerhaft nicht mehr in Schichten arbeiten kön-nen, ist diese Weiterbildung eine gute Alternative. Förderung Es ist eine erweiterte Weiterbildungsförderung Beschäftigter über das Qualifizierungschancengesetz bis zu 100% möglich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-von-weiterbildung. Über konkrete Möglichkeiten einer Förderung informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen Arbeitsverwal-tung.

Modul 2: Rechnungswesen und Jahresabschlusserstellung

[Kennziffer: BK2022-M002]
08.08.2022 - 22.04.2024
Lehrgangsziel Ziel des Unterrichts ist die systematische Vermittlung von Wissen auf Basis des Rahmenlehrplans für Steuerfachangestellte. Die genauen Inhalte entnehmen Sie bitte den einzelnen Modulen. Die einzelnen Module können einzeln oder gemeinsam besucht werden. Jedes Modul schließt mit einer trägerinternen Prüfung ab. Das Niveau der Prüfung orientiert sich an den Anforderungen der Abschlussprüfung für Steuerfachangestellte. Die Teilnehmer erhalten ein aussagefähiges Zertifikat des Bildungsträgers. Im Anschluss an die modulare Weiterbildung besteht zusätzlich die Möglichkeit entsprechend der individuellen Voraussetzung an der Abschlussprüfung zum/zur Steuerfachangestellte/n teilzuneh-men. Die Zulassung zur Prüfung ist mit der Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern abzustimmen. Zielgruppe Die modulare Weiterbildung richtet sich an Wiedereinsteiger zur Aktualisierung der Kenntnisse oder Quereinsteiger aus anderen Berufen. Auch Mitarbeiter in Steuerkanzleien, denen in bestimm-ten Fachbereichen die Kenntnisse fehlen oder Mitarbeiter aus Unternehmen, für welche das ver-mittelte Fachwissen relevant ist, werden mit dieser Weiterbildung angesprochen. Das Angebot richtet sich an Arbeitssuchende, Studienabbrecher, Studienabsolventen, die sich auf dem Arbeitsmarkt auf Grund fehlender Jobangebote neu orientieren wollen, sowie sonstige geeig-nete Bewerber. Auch für Mütter mit Kindern, die dauerhaft nicht mehr in Schichten arbeiten kön-nen, ist diese Weiterbildung eine gute Alternative. Förderung Es ist eine erweiterte Weiterbildungsförderung Beschäftigter über das Qualifizierungschancengesetz bis zu 100% möglich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-von-weiterbildung. Über konkrete Möglichkeiten einer Förderung informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen Arbeitsverwal-tung.

Modul 4: Steuerlehre II

[Kennziffer: BK2022-M004]
09.08.2022 - 22.04.2024
Lehrgangsziel Ziel des Unterrichts ist die systematische Vermittlung von Wissen auf Basis des Rahmenlehrplans für Steuerfachangestellte. Die genauen Inhalte entnehmen Sie bitte den einzelnen Modulen. Die einzelnen Module können einzeln oder gemeinsam besucht werden. Jedes Modul schließt mit einer trägerinternen Prüfung ab. Das Niveau der Prüfung orientiert sich an den Anforderungen der Abschlussprüfung für Steuerfachangestellte. Die Teilnehmer erhalten ein aussagefähiges Zertifikat des Bildungsträgers. Im Anschluss an die modulare Weiterbildung besteht zusätzlich die Möglichkeit entsprechend der individuellen Voraussetzung an der Abschlussprüfung zum/zur Steuerfachangestellte/n teilzuneh-men. Die Zulassung zur Prüfung ist mit der Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern abzustimmen. Zielgruppe Die modulare Weiterbildung richtet sich an Wiedereinsteiger zur Aktualisierung der Kenntnisse oder Quereinsteiger aus anderen Berufen. Auch Mitarbeiter in Steuerkanzleien, denen in bestimm-ten Fachbereichen die Kenntnisse fehlen oder Mitarbeiter aus Unternehmen, für welche das ver-mittelte Fachwissen relevant ist, werden mit dieser Weiterbildung angesprochen. Das Angebot richtet sich an Arbeitssuchende, Studienabbrecher, Studienabsolventen, die sich auf dem Arbeitsmarkt auf Grund fehlender Jobangebote neu orientieren wollen, sowie sonstige geeig-nete Bewerber. Auch für Mütter mit Kindern, die dauerhaft nicht mehr in Schichten arbeiten kön-nen, ist diese Weiterbildung eine gute Alternative. Förderung Es ist eine erweiterte Weiterbildungsförderung Beschäftigter über das Qualifizierungschancengesetz bis zu 100% möglich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-von-weiterbildung. Über konkrete Möglichkeiten einer Förderung informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen Arbeitsverwal-tung.

Fachassistent/in Lohn und Gehalt - 2022 -

[Kennziffer: Fachassistent Lohn und Gehalt Kurs 8 - 2022]
04.02.2022 - 08.10.2022
Der berufsbegleitende Lehrgang bereitet auf die abschließende Prüfung durch die Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern im Oktober 2021 vor. Auch ohne Teilnahme an der Prüfung kann der Kurs besucht werden. Achtung: Dieser Kurs ist AZAV zertifiziert, daher ist eine Förderung über WeGebAU möglich. Sprechen Sie mit Ihrer Agentur für Arbeit.

Steuerfachwirtkurs 28 - 2022

[Kennziffer: StFW 28]
04.03.2022 - 29.07.2023
Die Fortbildung zum Steuerfachwirt ist für besonders qualifizierte Mitarbeiter aus Steuerberaterkanzleien gedacht, die erfolgreich die Prüfung als Steuerfachangestellte abgelegt haben und zum Zeitpunkt der schriftlichen Prüfung eine hauptberufliche praktische Tätigkeit von mindestens drei Jahren nachweisen. Die Teilnehmer werden anschließend qualifiziert sein, mit vertieftem Fachwissen verantwortungsvollere Aufgaben zu übernehmen und den Praxisinhaber von Routineaufgaben zu entlasten.

Klausurenkurs Steuerfachwirt

[Kennziffer: StFW27 - KK]
29.07.2022 - 23.10.2022
Der Klausurenkurs umfasst zwölf Klausuren, davon je vier Klausuren zu den Prüfungsgebieten „Steuerrecht I“ (ESt, KöSt, GewSt), „Steuerrecht II“ (USt, AO, BewR) und „Rechnungswesen“. Für die Bearbeitung der Klausuren in den Prüfungsgebieten „Steuerrecht I“ und „Steuerrecht II“ sind 4 Zeitstunden vorgesehen; für die Klausur im Prüfungsfach „Rechnungswesen“ stehen 5 Zeitstunden zur Verfügung. Die Besprechung der Lösungen umfassen jeweils 3 Unterrichtsstunden. Die von den Teilnehmern gefertigten Lösungen werden korrigiert, bewertet und besprochen. Zur Besprechung erhalten die Teilnehmer ausführliche Lösungshinweise.

Crashkurs Steuerfachwirt 2022 Rostock

[Kennziffer: Crashkurs Steuerfachwirt 2022]
21.11.2022 - 26.11.2022
Der 6-tägige Vollzeit-Crashkurs dient vor allem der Wiederholung und Festigung des Wissens für die Steuerfachwirtprüfung. Es werden noch offene Fragen beantwortet und Klausuraufgaben geübt.

KombiPlus-Lehrgang Steuerberatervorbereitung Rostock 2022/23

[Kennziffer: KombiPlus 2022/2023]
25.09.2022 - 12.08.2023
Das Bildungsinstitut bietet allen Steuerberateranwärtern weiterhin die Möglichkeit, sich in Mecklenburg-Vorpommern auf die Steuerberaterprüfung vorzubereiten. Durch die Kooperation mit Steuerlehrgänge Dr. Bannas können auch Kurse mit kleinen Teilnehmerzahlen durchgeführt werden.

Steuerberaterausbildung Vorbereitung auf die mündliche Prüfung 2023

[Kennziffer: StB-23-1]
19.12.2022 - 13.01.2023
Seit vielen Jahren bietet das Bildungsinstitut ein spezielles Training zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung zum Steuerberater an. Das Vorbereitungsteam setzt sich aus tätigen und ehemaligen Mitgliedern der Finanzverwaltung und aus Praktikern zusammen. Eine auf die speziellen Anforderungen zugeschnittene Vorbereitung ist damit garantiert.