Seminare

Digitales Arbeiten für Mitarbeiter im steuerberatenden Beruf (Kooperationslehrgang mit DATEV eG)

[Kennziffer: 2021-66]
14.09.2021 - 13.12.2021
Der digitale Wandel hat längst begonnen. Viele Dinge, die vor einigen Jahren noch als Utopie abgetan wurden, sind inzwischen Realität und kaum mehr wegzudenken. Die Umstellung auf digitale Prozesse beschäftigt die Unternehmen und stellt den steuerberatenden Beruf vor neue Herausforderungen. KMU und Freiberufler stellen ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand und erwarten besonders in den Bereichen Finanzbuchhaltung und Lohn- und Gehaltsabrechnung bedarfsgerechte Lösungen und eine zunehmend digitale Zusammenarbeit mit ihrer Steuerkanzlei. Der Pendelordner und der Schuhkarton verab-schieden sich gemeinsam mit den Verweigerern der Digitalisierung in den Ruhestand. Zur Moderation des Transformationsprozesses braucht es qualifizierte Mitarbeiter in den Steuerkanzleien, die den Wandel begleiten und gestalten können. Sind die Mitarbeiter und die Prozesse Ihrer Kanzlei auf die Digitalisierung vorbereitet?

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2021 Teil 3 (September) - digital

[Kennziffer: 2021-14-3-digital]
22.09.2021 - 30.11.2021
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Virtuelles Seminar - Gewerbesteuer und Körperschaftsteuer Grundlagen

[Kennziffer: 2021-68 Online]
04.10.2021 - 08.11.2021
Seminarinhalte Es werden folgende Inhalte vermittelt: Gewerbesteuer •    Sachliche und persönliche Gewerbesteuerpflicht •    Ermittlung des einheitlichen Steuermessbetrages  Ausgangswert Hinzurechnungen Kürzungen Gewerbeverlust Freibetrag •    Gewerbesteuerzerlegung •    Berechnung der Gewerbesteuer Hebesatz Vorauszahlungen Abschlusszahlung •    Veräußerung des Gewerbebetriebs •    Rechtsbehelfe Körperschaftsteuer Steuerpflicht Einkommensermittlung Grundlagen -    Nicht abziehbare Aufwendungen -    verdeckte Gewinnausschüttungen -    verdeckte Einlagen -    Spenden -    Steuerbefreiung von Beteiligungserträgen -    Verluste Gesonderte Feststellung des Einlagenkontos Besteuerungsverfahren Änderung von Steuerbescheiden bei verdeckter Gewinnausschüttung oder verdeckter Einlage Vom Teilnehmer bereitzustellende Arbeitsmittel: GewStG, KStG, EStG, und Steuerrichtlinien in der aktuellen Version und Taschenrechner      Erleben Sie das „Neue Lernen“ Als Teilnehmer befinden Sie sich in ihren Räumlichkeiten und sind zugleich im virtuellen Vortragsraum. Sie sehen den Referenten und erleben mit neuen Medien die Vielfalt des virtuellen Unterrichts. Gemeinsam lesen Sie die Gesetzestexte auf dem Bildschirm, besprechen die Lehrgangsinhalte, lösen gemeinsam und auch unabhängig Fälle und diskutieren diese. Kann ich Fragen stellen? Selbstverständlich können Sie jederzeit ihre Fragen entweder über Mikrofon oder Eingabe in den Chat stellen. So bleibt auch während des virtuellen Lernens gewährleistet, dass Sie die volle Aufmerksamkeit des Dozenten haben. Was benötigen Sie zur Teilnahme? Einen Computer, Laptop oder Tablet PC mit Mikrofon und Lautsprecher. Die Nutzung eines Headsets wird empfohlen. Eine Webcam ist nicht erforderlich. Sind technische Besonderheiten zu beachten? Microsoft Teams kann über die Browser Google Chrome, Microsoft Edge und Opera ohne Installation vom PC/Laptop genutzt werden. Alternativ steht für Windows, Android bzw. iOS eine kostenlose App zum Download bereit. Wie gelange ich in den virtuellen Vortragsraum? Nach der Anmeldung zum Seminar erhalten Sie einen Zugangslink zur Veranstaltung per Mail. Wie erhalte ich die Seminarunterlagen? Die Unterlagen werden Ihnen eine Woche vor Seminarbeginn per E-Mail übersendet. Wie ist die Pausengestaltung? Auch Pausen werden gemacht, die Sie individuell gestalten oder auch dazu nutzen können, mit anderen Mitteilnehmern zu chatten.

Aufzeichnung vom Seminar Umsatzsteuer Update

[Kennziffer: ]
29.10.2021 - 31.12.2021
Aufzeichnung des Seminars 2021-28 Umsatzsteuer Update Im Jahr 2021 wurde das Digitalpaket auf den Weg gebracht. In diesem Seminar werden die wichtigsten praxisrelevanten Änderungen besprochen. Ebenso werden in diesem Seminar die wichtigsten praxisrelevanten Urteile und BMF-Schreiben anschaulich besprochen. Die jeweils zu behandeln Themen der Umsatzsteuer werden jeweils zuvor in Kürze vorgestellt.

Virtuelles Seminar - Umsatzsteuer Grundlagen für Quer- und Wiedereinsteiger

[Kennziffer: 2021-65 Online]
11.11.2021 - 31.03.2022
Es werden die relevantesten umsatzsteuerlichen Grundlagen in diesem Kurs vermittelt und anhand von Beispielsfällen vertieft: 1.    Lieferungen und Lieferorte - Lieferungen/Werklieferungen - unentgeltliche Wertabgabe 2.    Sonstige Leistungen und Leistungsorte - Sonstige Leistungen - unentgeltliche Wertabgaben   3.    Steuerbefreiungen und Option  -  Grundstücksvermietungen -  Option 4.    Bemessungsgrundlagen  -  nicht steuerbarer Schadensersatz -  Änderung der Bemessungsgrundlage 5.    Besteuerungsverfahren - Soll- und Ist-Besteuerung - Kleinunternehmer 6.    Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers 7.    Vorsteuerabzug – Vorsteueraufteilung 8.    Innergemeinschaftliche Lieferung/Erwerb 9.    Ausfuhrlieferung Vom Teilnehmer bereitzustellende Arbeitsmittel: UStG, UStAE in der aktuellen Version und Taschenrechner.

Gewinneinkunftsarten / Bilanz aktuell

[Kennziffer: 2021-32]
11.11.2021 - 11.11.2021
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die mit der Ermittlung von Gewinneinkünften befasst sind. Themenschwerpunkte sind ergänzend zum Seminar „Überschusseinkünfte“ am 30.Oktober die aktuellen Entwicklungen bei den Einkünften aus Gewerbebetrieb und selbständiger Arbeit. Insgesamt ergibt sich ein „buntes“ Programm zu den Gewinneinkünften.

Virtuelles Seminar - Einkommensteuer Grundlagen für Quer- und Wiedereinsteiger

[Kennziffer: 2021-69 Online]
18.11.2021 - 07.04.2022
Es werden die relevantesten einkommensteuerlichen Grundlagen in diesem Kurs vermittelt und anhand von Beispielsfällen /Klausuren vertieft: 1. Steuerpflicht 2. Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 3. Einkünfte aus Kapitalvermögen 4. Einkünfte aus Vermietung und Verpach-tung 5. Sonstige Einkünfte 6. Einkünfte aus Gewerbebetrieb 7. Einkünfte aus selbständiger Arbeit 8. Sonderausgaben 9. Außergewöhnliche Belastungen 10. Veranlagungsverfahren Vom Teilnehmer bereitzustellende Arbeitsmittel: EStG und ESt-Richtlinien und Hinweise in der aktuellen Version und Taschenrechner. Änderungen bleiben vorbehalten!

BWA lesen, verstehen, optimieren Grundlagen der DATEV BWA - Kooperationsseminar mit DATEV e.V.

[Kennziffer: 2021-53-D]
18.11.2021 - 18.11.2021
Lernen Sie die Zusammenhänge zwischen Finanzbuchführung und BWA kennen! Das richtige Interpretieren der BWA gehört im Hinblick auf ständig steigende Anforderungen von Unternehmen und Banken zu den grundlegenden Fähigkeiten des Kanzleimitarbeiters und des kaufmännischen Mitarbeiters im Unternehmen. Mit Hilfe aller Grundauswertungen der DATEV BWA erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Unternehmenszahlen.

Aktuelles zur Lohnsteuer 2021/2022 Schwerin

[Kennziffer: 2021-36 SN]
01.12.2021 - 01.12.2021
Seminar: Aktuelles zur Lohnsteuer zum Jahreswechsel 2021/2022 Sehr geehrte Damen und Herren, im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von neuesten Entwicklungen in der täglichen Praxis gerade zum Jahreswechsel unentbehrlich, um in Ihrem Unternehmen zeitnah und zugleich zukunftsorientiert auf Neuregelungen und Änderungen reagieren zu können. Insbesondere im Bereich des Lohnsteuerrechts werden sich zum Jahreswechsel 2021/2022 wieder zahlreiche Änderungen ergeben, die für Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Lohnabrechner, Lohnbuchhalter und Mitarbeiter im Personalbüro und in den steuerberatenden Berufen von tiefgreifender Bedeutung und in der täglichen Praxis unbedingt zu beachten sind. Die sich aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen ergebenden Änderungen und Neuregelungen werden im Seminar ausführlich dargestellt und anhand von zahlreichen Beispielen erläutert. Daraus resultierende aktuelle Zweifelsfragen werden mit konkreten Hinweisen praxisgerecht gelöst. Seminarleiter ist Herr Diplom-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für den Bereich Lohnsteuer und Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig. Herr Schaffhausen verfügt über langjährige Berufs- und Seminarerfahrung im Bereich der Lohnsteuer und weiß, worauf es in der Praxis ankommt.

Aktuelles zur Lohnsteuer 2021/2022 Rostock

[Kennziffer: 2021-36 HRO]
02.12.2021 - 02.12.2021
Seminar:  Aktuelles zur Lohnsteuer zum Jahreswechsel 2021/2022 Sehr geehrte Damen und Herren, im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von neuesten Entwicklungen in der täglichen Praxis unentbehrlich, um im Unternehmen zeitnah und zugleich  zukunftsorientiert auf Neuregelungen und Änderungen reagieren bzw. Mandanten entsprechend frühzeitig beraten zu können. Von daher sind insbesondere sowohl die sich zum Jahreswechsel 2021/2022 ergebenden Gesetzesänderungen und Verwaltungsanweisungen als auch die aktuelle Rechtsprechung von besonderer Bedeutung, da diese sowohl von der Lohnabrechnung/ -buchhaltung als auch von Mitarbeiter*innen in Personalbüros und steuerberatenden Berufen in der täglichen Praxis unbedingt zu beachten sind. Die sich aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen ergebenden Änderungen und Neuregelungen werden im Seminar ausführlich dargestellt und anhand zahlreicher Beispiele erläutert. Für die daraus resultierenden aktuellen Zweifelsfragen werden konkrete und praxisgerechte Hinweise gegeben. Seminarleiter ist Herr Dipl.-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für den Bereich Lohnsteuer und Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig. Herr Schaffhausen verfügt nicht nur über langjährige Berufs- und Weiterbildungserfahrungen im Bereich des Lohnsteuerrechts, sondern ist zudem Autor verschiedener lohnsteuerlicher Kommentierungen und weiß, worauf es in der Praxis ankommt.

Aktuelles zur Lohnsteuer 2021/2022 Neubrandenburg

[Kennziffer: 2021-36 NB]
03.12.2021 - 03.12.2021
Seminar: Aktuelles zur Lohnsteuer zum Jahreswechsel 2021/2022 Sehr geehrte Damen und Herren, im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von neuesten Entwicklungen in der täglichen Praxis gerade zum Jahreswechsel unentbehrlich, um in Ihrem Unternehmen zeitnah und zugleich zukunftsorientiert auf Neuregelungen und Änderungen reagieren zu können. Insbesondere im Bereich des Lohnsteuerrechts werden sich zum Jahreswechsel 2021/2022 wieder zahlreiche Änderungen ergeben, die für Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Lohnabrechner, Lohnbuchhalter und Mitarbeiter im Personalbüro und in den steuerberatenden Berufen von tiefgreifender Bedeutung und in der täglichen Praxis unbedingt zu beachten sind. Die sich aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen ergebenden Änderungen und Neuregelungen werden im Seminar ausführlich dargestellt und anhand von zahlreichen Beispielen erläutert. Daraus resultierende aktuelle Zweifelsfragen werden mit konkreten Hinweisen praxisgerecht gelöst. Seminarleiter ist Herr Diplom-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für den Bereich Lohnsteuer und Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig. Herr Schaffhausen verfügt über langjährige Berufs- und Seminarerfahrung im Bereich der Lohnsteuer und weiß, worauf es in der Praxis ankommt.

Aktuelles zur Lohnsteuer 2021/2022 AUFZEICHNUNG

[Kennziffer: 2021-36 HRO]
06.12.2021 - 31.01.2022
Seminar:  Aktuelles zur Lohnsteuer zum Jahreswechsel 2021/2022 Sehr geehrte Damen und Herren, im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von neuesten Entwicklungen in der täglichen Praxis unentbehrlich, um im Unternehmen zeitnah und zugleich  zukunftsorientiert auf Neuregelungen und Änderungen reagieren bzw. Mandanten entsprechend frühzeitig beraten zu können. Von daher sind insbesondere sowohl die sich zum Jahreswechsel 2021/2022 ergebenden Gesetzesänderungen und Verwaltungsanweisungen als auch die aktuelle Rechtsprechung von besonderer Bedeutung, da diese sowohl von der Lohnabrechnung/ -buchhaltung als auch von Mitarbeiter*innen in Personalbüros und steuerberatenden Berufen in der täglichen Praxis unbedingt zu beachten sind. Die sich aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen ergebenden Änderungen und Neuregelungen werden im Seminar ausführlich dargestellt und anhand zahlreicher Beispiele erläutert. Für die daraus resultierenden aktuellen Zweifelsfragen werden konkrete und praxisgerechte Hinweise gegeben. Seminarleiter ist Herr Dipl.-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für den Bereich Lohnsteuer und Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig. Herr Schaffhausen verfügt nicht nur über langjährige Berufs- und Weiterbildungserfahrungen im Bereich des Lohnsteuerrechts, sondern ist zudem Autor verschiedener lohnsteuerlicher Kommentierungen und weiß, worauf es in der Praxis ankommt.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2021 Teil 4 (Dezember) - Neubrandenburg

[Kennziffer: 2021-14-4-NB]
13.12.2021 - 29.12.2021
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2021 Teil 4 (Dezember) - Rostock

[Kennziffer: 2021-14-4-HRO]
14.12.2021 - 14.12.2021
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2021 Teil 4 (Dezember) - digital

[Kennziffer: 2021-14-4-digital]
15.12.2021 - 31.01.2022
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Einkommensteuererklärung 2021 - Schwerin

[Kennziffer: 2021-6-SN]
10.01.2022 - 10.01.2022
Bei unserem traditionellen Seminar zur Vorbereitung auf die Arbeiten an den Einkommensteuererklärungen 2021 stehen auch in diesem Jahr zahlreiche aktuelle Gesetzesänderungen im Mittelpunkt. Die Themen sind – wie gewohnt – nach ihrer Bedeutung für die tägliche Praxis gewichtet und anschaulich mit Praxisfällen und Schaubildern dargestellt. Zum Nachschlagen dient eine umfangreiche Arbeitsunterlage in der bewährten Form.

Saison-Kurzarbeitergeld im Baugewerbe

[Kennziffer: 2022-4]
13.01.2022 - 13.01.2022
Das Saison-Kurzarbeitergeld ersetzt im Baugewerbe in der Winterzeit die frühere Winterausfallgeldregelung, sowie auch das konjunkturelle Kurzarbeitergeld. Hier sind etliche gesetzliche Vorgaben und tarifvertragliche Regelungen zu beachten, die ineinander greifen und die für eine ordnungsgemäße Abrechnung angewendet werden müssen. Dieses Seminar bringt Sie auf den aktuellen Rechtsstand hinsichtlich des Saison - Kurzarbeitergeldes für die Lohn- und Gehaltsabrechnung im Baugewerbe in dem Zeitraum vom 1. Dezember bis zum 31. März.

Arbeitsrecht im Baugewerbe

[Kennziffer: 2022-7]
13.01.2022 - 13.01.2022
Das Arbeitsrecht enthält zahlreiche „Fallstricke“ und ist sehr umfangreich. Insbesondere das Arbeitsverhältnis im Baugewerbe ist durch eine Vielzahl von tarifvertraglichen Regelungen geprägt, die oftmals allgemeinverbindlich sind und daher quasi Gesetzeskraft haben. Das Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Themen bei der Einstellung von Mitarbeitern und die Bearbeitung des Arbeitsverhältnisses während seines Bestehens bis hin zur Entlassung und möglichen gerichtlichen Auseinandersetzung. Hierbei wird das laufende Arbeitsverhältnis auch vor dem Hintergrund der tariflichen Regelungen beleuchtet. Der Inhalt des Seminars orientiert sich schwerpunktmäßig an der langjährigen Beratungspraxis und gerichtlichen Prozessvertretung des Referenten und von kleinen und mittelständigen Unternehmen. Auf Praxisfragen, die in den Kanzleien von besonderem Interesse sind, wird detailliert eingegangen. Weitere Themen werden im Überblick behandelt. Gern können Sie Ihre Fragen zum Thema vorab übermitteln.

Einkommensteuererklärung 2021 - Aufzeichnung

[Kennziffer: 2022-6-Auf]
14.01.2022 - 28.02.2022
Bei unserem traditionellen Seminar zur Vorbereitung auf die Arbeiten an den Einkommensteuererklärungen 2021 stehen auch in diesem Jahr zahlreiche aktuelle Gesetzesänderungen im Mittelpunkt. Die Themen sind – wie gewohnt – nach ihrer Bedeutung für die tägliche Praxis gewichtet und anschaulich mit Praxisfällen und Schaubildern dargestellt. Zum Nachschlagen dient eine umfangreiche Arbeitsunterlage in der bewährten Form.

Einkommensteuererklärung 2021 - Rostock

[Kennziffer: 2022-6-HRO]
16.02.2022 - 16.02.2022
Bei unserem traditionellen Seminar zur Vorbereitung auf die Arbeiten an den Einkommensteuererklärungen 2021 stehen auch in diesem Jahr zahlreiche aktuelle Gesetzesänderungen im Mittelpunkt. Die Themen sind – wie gewohnt – nach ihrer Bedeutung für die tägliche Praxis gewichtet und anschaulich mit Praxisfällen und Schaubildern dargestellt. Zum Nachschlagen dient eine umfangreiche Arbeitsunterlage in der bewährten Form.

NEU: Fachassistent Digitalisierung und IT-Prozesse (FAIT)

[Kennziffer: 2021-FAIT]
03.09.2021 - 25.06.2022
Mit der neuen Fortbildung sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleiner und mittlerer Kanzleien ein Verständnis digitaler Prozesse erhalten und im Kanzleialltag sicher damit umgehen können. In der Dreiecksbeziehung zwischen Steuerberaterkanzlei, Mandanten und Finanzverwaltung sollen FAIT-Mitarbeiter über den notwendigen Überblick verfügen, um Arbeitsabläufe in der Kanzleiorganisation sowie die damit verbundenen Datenflüsse und Schnittstellen gemeinsam mit der Kanzleileitung zu überwachen und zu steuern. Gesamtziel der FAIT-Prüfung ist es, digitale Geschäfts und Arbeitsprozesse zu analysieren, zu standardisieren und zu automatisieren sowie die Kanzleileitung bei der Organisation, Umsetzung und Weiterentwicklung einer Digitalstrategie zu unterstützen.

Digitales Arbeiten für Mitarbeiter im steuerberatenden Beruf (Kooperationslehrgang mit DATEV eG)

[Kennziffer: 2021-66]
14.09.2021 - 13.12.2021
Der digitale Wandel hat längst begonnen. Viele Dinge, die vor einigen Jahren noch als Utopie abgetan wurden, sind inzwischen Realität und kaum mehr wegzudenken. Die Umstellung auf digitale Prozesse beschäftigt die Unternehmen und stellt den steuerberatenden Beruf vor neue Herausforderungen. KMU und Freiberufler stellen ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand und erwarten besonders in den Bereichen Finanzbuchhaltung und Lohn- und Gehaltsabrechnung bedarfsgerechte Lösungen und eine zunehmend digitale Zusammenarbeit mit ihrer Steuerkanzlei. Der Pendelordner und der Schuhkarton verab-schieden sich gemeinsam mit den Verweigerern der Digitalisierung in den Ruhestand. Zur Moderation des Transformationsprozesses braucht es qualifizierte Mitarbeiter in den Steuerkanzleien, die den Wandel begleiten und gestalten können. Sind die Mitarbeiter und die Prozesse Ihrer Kanzlei auf die Digitalisierung vorbereitet?

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2021 Teil 3 (September) - digital

[Kennziffer: 2021-14-3-digital]
22.09.2021 - 30.11.2021
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Virtuelles Seminar - Gewerbesteuer und Körperschaftsteuer Grundlagen

[Kennziffer: 2021-68 Online]
04.10.2021 - 08.11.2021
Seminarinhalte Es werden folgende Inhalte vermittelt: Gewerbesteuer •    Sachliche und persönliche Gewerbesteuerpflicht •    Ermittlung des einheitlichen Steuermessbetrages  Ausgangswert Hinzurechnungen Kürzungen Gewerbeverlust Freibetrag •    Gewerbesteuerzerlegung •    Berechnung der Gewerbesteuer Hebesatz Vorauszahlungen Abschlusszahlung •    Veräußerung des Gewerbebetriebs •    Rechtsbehelfe Körperschaftsteuer Steuerpflicht Einkommensermittlung Grundlagen -    Nicht abziehbare Aufwendungen -    verdeckte Gewinnausschüttungen -    verdeckte Einlagen -    Spenden -    Steuerbefreiung von Beteiligungserträgen -    Verluste Gesonderte Feststellung des Einlagenkontos Besteuerungsverfahren Änderung von Steuerbescheiden bei verdeckter Gewinnausschüttung oder verdeckter Einlage Vom Teilnehmer bereitzustellende Arbeitsmittel: GewStG, KStG, EStG, und Steuerrichtlinien in der aktuellen Version und Taschenrechner      Erleben Sie das „Neue Lernen“ Als Teilnehmer befinden Sie sich in ihren Räumlichkeiten und sind zugleich im virtuellen Vortragsraum. Sie sehen den Referenten und erleben mit neuen Medien die Vielfalt des virtuellen Unterrichts. Gemeinsam lesen Sie die Gesetzestexte auf dem Bildschirm, besprechen die Lehrgangsinhalte, lösen gemeinsam und auch unabhängig Fälle und diskutieren diese. Kann ich Fragen stellen? Selbstverständlich können Sie jederzeit ihre Fragen entweder über Mikrofon oder Eingabe in den Chat stellen. So bleibt auch während des virtuellen Lernens gewährleistet, dass Sie die volle Aufmerksamkeit des Dozenten haben. Was benötigen Sie zur Teilnahme? Einen Computer, Laptop oder Tablet PC mit Mikrofon und Lautsprecher. Die Nutzung eines Headsets wird empfohlen. Eine Webcam ist nicht erforderlich. Sind technische Besonderheiten zu beachten? Microsoft Teams kann über die Browser Google Chrome, Microsoft Edge und Opera ohne Installation vom PC/Laptop genutzt werden. Alternativ steht für Windows, Android bzw. iOS eine kostenlose App zum Download bereit. Wie gelange ich in den virtuellen Vortragsraum? Nach der Anmeldung zum Seminar erhalten Sie einen Zugangslink zur Veranstaltung per Mail. Wie erhalte ich die Seminarunterlagen? Die Unterlagen werden Ihnen eine Woche vor Seminarbeginn per E-Mail übersendet. Wie ist die Pausengestaltung? Auch Pausen werden gemacht, die Sie individuell gestalten oder auch dazu nutzen können, mit anderen Mitteilnehmern zu chatten.

Aufzeichnung vom Seminar Umsatzsteuer Update

[Kennziffer: ]
29.10.2021 - 31.12.2021
Aufzeichnung des Seminars 2021-28 Umsatzsteuer Update Im Jahr 2021 wurde das Digitalpaket auf den Weg gebracht. In diesem Seminar werden die wichtigsten praxisrelevanten Änderungen besprochen. Ebenso werden in diesem Seminar die wichtigsten praxisrelevanten Urteile und BMF-Schreiben anschaulich besprochen. Die jeweils zu behandeln Themen der Umsatzsteuer werden jeweils zuvor in Kürze vorgestellt.

Virtuelles Seminar - Umsatzsteuer Grundlagen für Quer- und Wiedereinsteiger

[Kennziffer: 2021-65 Online]
11.11.2021 - 31.03.2022
Es werden die relevantesten umsatzsteuerlichen Grundlagen in diesem Kurs vermittelt und anhand von Beispielsfällen vertieft: 1.    Lieferungen und Lieferorte - Lieferungen/Werklieferungen - unentgeltliche Wertabgabe 2.    Sonstige Leistungen und Leistungsorte - Sonstige Leistungen - unentgeltliche Wertabgaben   3.    Steuerbefreiungen und Option  -  Grundstücksvermietungen -  Option 4.    Bemessungsgrundlagen  -  nicht steuerbarer Schadensersatz -  Änderung der Bemessungsgrundlage 5.    Besteuerungsverfahren - Soll- und Ist-Besteuerung - Kleinunternehmer 6.    Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers 7.    Vorsteuerabzug – Vorsteueraufteilung 8.    Innergemeinschaftliche Lieferung/Erwerb 9.    Ausfuhrlieferung Vom Teilnehmer bereitzustellende Arbeitsmittel: UStG, UStAE in der aktuellen Version und Taschenrechner.

Virtuelles Seminar - Einkommensteuer Grundlagen für Quer- und Wiedereinsteiger

[Kennziffer: 2021-69 Online]
18.11.2021 - 07.04.2022
Es werden die relevantesten einkommensteuerlichen Grundlagen in diesem Kurs vermittelt und anhand von Beispielsfällen /Klausuren vertieft: 1. Steuerpflicht 2. Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 3. Einkünfte aus Kapitalvermögen 4. Einkünfte aus Vermietung und Verpach-tung 5. Sonstige Einkünfte 6. Einkünfte aus Gewerbebetrieb 7. Einkünfte aus selbständiger Arbeit 8. Sonderausgaben 9. Außergewöhnliche Belastungen 10. Veranlagungsverfahren Vom Teilnehmer bereitzustellende Arbeitsmittel: EStG und ESt-Richtlinien und Hinweise in der aktuellen Version und Taschenrechner. Änderungen bleiben vorbehalten!

Aktuelles zur Lohnsteuer 2021/2022 AUFZEICHNUNG

[Kennziffer: 2021-36 HRO]
06.12.2021 - 31.01.2022
Seminar:  Aktuelles zur Lohnsteuer zum Jahreswechsel 2021/2022 Sehr geehrte Damen und Herren, im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von neuesten Entwicklungen in der täglichen Praxis unentbehrlich, um im Unternehmen zeitnah und zugleich  zukunftsorientiert auf Neuregelungen und Änderungen reagieren bzw. Mandanten entsprechend frühzeitig beraten zu können. Von daher sind insbesondere sowohl die sich zum Jahreswechsel 2021/2022 ergebenden Gesetzesänderungen und Verwaltungsanweisungen als auch die aktuelle Rechtsprechung von besonderer Bedeutung, da diese sowohl von der Lohnabrechnung/ -buchhaltung als auch von Mitarbeiter*innen in Personalbüros und steuerberatenden Berufen in der täglichen Praxis unbedingt zu beachten sind. Die sich aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen ergebenden Änderungen und Neuregelungen werden im Seminar ausführlich dargestellt und anhand zahlreicher Beispiele erläutert. Für die daraus resultierenden aktuellen Zweifelsfragen werden konkrete und praxisgerechte Hinweise gegeben. Seminarleiter ist Herr Dipl.-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für den Bereich Lohnsteuer und Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig. Herr Schaffhausen verfügt nicht nur über langjährige Berufs- und Weiterbildungserfahrungen im Bereich des Lohnsteuerrechts, sondern ist zudem Autor verschiedener lohnsteuerlicher Kommentierungen und weiß, worauf es in der Praxis ankommt.

Aktuelle Mitarbeiterfortbildung 2021 Teil 4 (Dezember) - digital

[Kennziffer: 2021-14-4-digital]
15.12.2021 - 31.01.2022
Die Steuergesetze ändern sich ständig. Eines bleibt jedoch gleich: Ihre Mandanten erwarten eine umfassende Beratung. In immer stärkerem Umfang sind auch Mitarbeiter in Steuerberaterpraxen gezwungen, aktuelle Gerichtsentscheidungen, Verwaltungserlasse, aber auch Gesetzesänderungen zu kennen und anzuwenden. Gleichzeitig ist der Schwerpunkt bei den Mitarbeitern jedoch anders gelagert als bei den Steuerberatern.

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2021 - Umschulung in Teilzeit

[Kennziffer: Berufskolleg StFA Umschulung Teilzeit 2021]
26.07.2021 - 25.03.2024
Umschulung zum Steuerfachangestellten in Teilzeit von Juli 2021 bis März 2024

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2021 - Umschulung -

[Kennziffer: Berufskolleg StFA Umschulung 2021]
02.08.2021 - 01.08.2023
Ausbildung zum Steuerfachangestellten von August 2021 bis Mai 2023

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2021 - Ausbildung -

[Kennziffer: BK21A]
23.08.2021 - 31.05.2024
Ausbildung zum Steuerfachangestellten von August 2021 bis Mai 2024

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2022 - Umschulung -

[Kennziffer: BK2022-US VZ]
01.08.2022 - 31.07.2024
Ausbildung zum Steuerfachangestellten von August 2022 bis Mai 2024

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2022 - Umschulung in Teilzeit

[Kennziffer: BK2022-US TZ]
01.08.2022 - 31.03.2025
Umschulung zum Steuerfachangestellten in Teilzeit von August bis März 2025

Berufskolleg Steuerfachangestellte 2022 - Ausbildung -

[Kennziffer: BK22A]
22.08.2022 - 31.05.2025
Ausbildung zum Steuerfachangestellten von August 2022 bis Mai 2025

Klausuren-Kurs zur Vorbereitung auf die Winterprüfung Steuerfachangestellte 2021/2022

[Kennziffer: 2021-33]
13.09.2021 - 03.11.2021
Für das erfolgreiche Bestehen der Steuerfachangestelltenprüfung ist ein gezieltes Klausuren-Training unerlässlich. Erfahrungen der Prüfungsteilnehmer der letzten Jahre haben gezeigt, dass das Klausuren- Training oft unterschätzt wird. Deshalb bieten wir hierzu einen Kurs an, in dem die Teilnehmer trainieren, ihr Wissen in der vorhandenen Prüfungszeit in möglichst viele Punkte umzusetzen.

Virtuelles Seminar - Gewerbesteuer und Körperschaftsteuer Grundlagen

[Kennziffer: 2021-68 Online]
04.10.2021 - 08.11.2021
Seminarinhalte Es werden folgende Inhalte vermittelt: Gewerbesteuer •    Sachliche und persönliche Gewerbesteuerpflicht •    Ermittlung des einheitlichen Steuermessbetrages  Ausgangswert Hinzurechnungen Kürzungen Gewerbeverlust Freibetrag •    Gewerbesteuerzerlegung •    Berechnung der Gewerbesteuer Hebesatz Vorauszahlungen Abschlusszahlung •    Veräußerung des Gewerbebetriebs •    Rechtsbehelfe Körperschaftsteuer Steuerpflicht Einkommensermittlung Grundlagen -    Nicht abziehbare Aufwendungen -    verdeckte Gewinnausschüttungen -    verdeckte Einlagen -    Spenden -    Steuerbefreiung von Beteiligungserträgen -    Verluste Gesonderte Feststellung des Einlagenkontos Besteuerungsverfahren Änderung von Steuerbescheiden bei verdeckter Gewinnausschüttung oder verdeckter Einlage Vom Teilnehmer bereitzustellende Arbeitsmittel: GewStG, KStG, EStG, und Steuerrichtlinien in der aktuellen Version und Taschenrechner      Erleben Sie das „Neue Lernen“ Als Teilnehmer befinden Sie sich in ihren Räumlichkeiten und sind zugleich im virtuellen Vortragsraum. Sie sehen den Referenten und erleben mit neuen Medien die Vielfalt des virtuellen Unterrichts. Gemeinsam lesen Sie die Gesetzestexte auf dem Bildschirm, besprechen die Lehrgangsinhalte, lösen gemeinsam und auch unabhängig Fälle und diskutieren diese. Kann ich Fragen stellen? Selbstverständlich können Sie jederzeit ihre Fragen entweder über Mikrofon oder Eingabe in den Chat stellen. So bleibt auch während des virtuellen Lernens gewährleistet, dass Sie die volle Aufmerksamkeit des Dozenten haben. Was benötigen Sie zur Teilnahme? Einen Computer, Laptop oder Tablet PC mit Mikrofon und Lautsprecher. Die Nutzung eines Headsets wird empfohlen. Eine Webcam ist nicht erforderlich. Sind technische Besonderheiten zu beachten? Microsoft Teams kann über die Browser Google Chrome, Microsoft Edge und Opera ohne Installation vom PC/Laptop genutzt werden. Alternativ steht für Windows, Android bzw. iOS eine kostenlose App zum Download bereit. Wie gelange ich in den virtuellen Vortragsraum? Nach der Anmeldung zum Seminar erhalten Sie einen Zugangslink zur Veranstaltung per Mail. Wie erhalte ich die Seminarunterlagen? Die Unterlagen werden Ihnen eine Woche vor Seminarbeginn per E-Mail übersendet. Wie ist die Pausengestaltung? Auch Pausen werden gemacht, die Sie individuell gestalten oder auch dazu nutzen können, mit anderen Mitteilnehmern zu chatten.

Rechnungswesen 3. Lehrjahr 2021

[Kennziffer: 2021-35]
15.10.2021 - 30.10.2021
Kompaktseminar für Mitarbeiter und Auszubildende im 3. Lehrjahr - Rechnungswesen, Buchführung und Jahresabschluss.

Virtuelles Seminar - Umsatzsteuer Grundlagen für Quer- und Wiedereinsteiger

[Kennziffer: 2021-65 Online]
11.11.2021 - 31.03.2022
Es werden die relevantesten umsatzsteuerlichen Grundlagen in diesem Kurs vermittelt und anhand von Beispielsfällen vertieft: 1.    Lieferungen und Lieferorte - Lieferungen/Werklieferungen - unentgeltliche Wertabgabe 2.    Sonstige Leistungen und Leistungsorte - Sonstige Leistungen - unentgeltliche Wertabgaben   3.    Steuerbefreiungen und Option  -  Grundstücksvermietungen -  Option 4.    Bemessungsgrundlagen  -  nicht steuerbarer Schadensersatz -  Änderung der Bemessungsgrundlage 5.    Besteuerungsverfahren - Soll- und Ist-Besteuerung - Kleinunternehmer 6.    Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers 7.    Vorsteuerabzug – Vorsteueraufteilung 8.    Innergemeinschaftliche Lieferung/Erwerb 9.    Ausfuhrlieferung Vom Teilnehmer bereitzustellende Arbeitsmittel: UStG, UStAE in der aktuellen Version und Taschenrechner.

Virtuelles Seminar - Einkommensteuer Grundlagen für Quer- und Wiedereinsteiger

[Kennziffer: 2021-69 Online]
18.11.2021 - 07.04.2022
Es werden die relevantesten einkommensteuerlichen Grundlagen in diesem Kurs vermittelt und anhand von Beispielsfällen /Klausuren vertieft: 1. Steuerpflicht 2. Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 3. Einkünfte aus Kapitalvermögen 4. Einkünfte aus Vermietung und Verpach-tung 5. Sonstige Einkünfte 6. Einkünfte aus Gewerbebetrieb 7. Einkünfte aus selbständiger Arbeit 8. Sonderausgaben 9. Außergewöhnliche Belastungen 10. Veranlagungsverfahren Vom Teilnehmer bereitzustellende Arbeitsmittel: EStG und ESt-Richtlinien und Hinweise in der aktuellen Version und Taschenrechner. Änderungen bleiben vorbehalten!

Einkommensteuer für Azubis im 3.Lehrjahr

[Kennziffer: 2022-2]
07.01.2022 - 15.01.2022
Der ausbildungs- und berufsbegleitende Lehrgang dient hauptsächlich der langfristigen Vorbereitung auf die Abschlussprüfung der Steuerfachangestellten, ist daher vorrangig für Auszubildende im 3. Lehrjahr sowie Umschüler im 2. Umschulungsjahr konzipiert. Er eignet sich jedoch auch für Mitarbeiter in den Kanzleien, die ihre Kenntnisse zur Einkommensteuer auffrischen und erweitern wollen.

NEU: Fachassistent Digitalisierung und IT-Prozesse (FAIT)

[Kennziffer: 2021-FAIT]
03.09.2021 - 25.06.2022
Mit der neuen Fortbildung sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleiner und mittlerer Kanzleien ein Verständnis digitaler Prozesse erhalten und im Kanzleialltag sicher damit umgehen können. In der Dreiecksbeziehung zwischen Steuerberaterkanzlei, Mandanten und Finanzverwaltung sollen FAIT-Mitarbeiter über den notwendigen Überblick verfügen, um Arbeitsabläufe in der Kanzleiorganisation sowie die damit verbundenen Datenflüsse und Schnittstellen gemeinsam mit der Kanzleileitung zu überwachen und zu steuern. Gesamtziel der FAIT-Prüfung ist es, digitale Geschäfts und Arbeitsprozesse zu analysieren, zu standardisieren und zu automatisieren sowie die Kanzleileitung bei der Organisation, Umsetzung und Weiterentwicklung einer Digitalstrategie zu unterstützen.

Fachassistent/in Lohn und Gehalt - 2022 -

[Kennziffer: Fachassistent Lohn und Gehalt Kurs 8 - 2022]
28.01.2022 - 08.10.2022
Der berufsbegleitende Lehrgang bereitet auf die abschließende Prüfung durch die Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern im Oktober 2021 vor. Auch ohne Teilnahme an der Prüfung kann der Kurs besucht werden. Achtung: Dieser Kurs ist AZAV zertifiziert, daher ist eine Förderung über WeGebAU möglich. Sprechen Sie mit Ihrer Agentur für Arbeit.

Steuerfachwirtkurs 27 - 2021

[Kennziffer: StFW 27]
26.03.2021 - 29.07.2022
Die Fortbildung zum Steuerfachwirt ist für besonders qualifizierte Mitarbeiter aus Steuerberaterkanzleien gedacht, die erfolgreich die Prüfung als Steuerfachangestellte abgelegt haben und zum Zeitpunkt der schriftlichen Prüfung eine hauptberufliche praktische Tätigkeit von mindestens drei Jahren nachweisen. Die Teilnehmer werden anschließend qualifiziert sein, mit vertieftem Fachwissen verantwortungsvollere Aufgaben zu übernehmen und den Praxisinhaber von Routineaufgaben zu entlasten.

Klausurenkurs Steuerfachwirt

[Kennziffer: StFW26 - KK]
30.07.2021 - 13.11.2021
Der Klausurenkurs umfasst zwölf Klausuren, davon je vier Klausuren zu den Prüfungsgebieten „Steuerrecht I“ (ESt, KöSt, GewSt), „Steuerrecht II“ (USt, AO, BewR) und „Rechnungswesen“. Für die Bearbeitung der Klausuren in den Prüfungsgebieten „Steuerrecht I“ und „Steuerrecht II“ sind 4 Zeitstunden vorgesehen; für die Klausur im Prüfungsfach „Rechnungswesen“ stehen 5 Zeitstunden zur Verfügung. Die Besprechung der Lösungen umfassen jeweils 3 Unterrichtsstunden. Die von den Teilnehmern gefertigten Lösungen werden korrigiert, bewertet und besprochen. Zur Besprechung erhalten die Teilnehmer ausführliche Lösungshinweise.

Crashkurs Steuerfachwirt 2021 Rostock

[Kennziffer: Crashkurs Steuerfachwirt ]
15.11.2021 - 20.11.2021
Der 6-tägige Vollzeit-Crashkurs dient vor allem der Wiederholung und Festigung des Wissens für die Steuerfachwirtprüfung. Es werden noch offene Fragen beantwortet und Klausuraufgaben geübt.

Steuerfachwirtkurs 28 - 2022723

[Kennziffer: StFW 27]
04.03.2022 - 29.07.2023
Die Fortbildung zum Steuerfachwirt ist für besonders qualifizierte Mitarbeiter aus Steuerberaterkanzleien gedacht, die erfolgreich die Prüfung als Steuerfachangestellte abgelegt haben und zum Zeitpunkt der schriftlichen Prüfung eine hauptberufliche praktische Tätigkeit von mindestens drei Jahren nachweisen. Die Teilnehmer werden anschließend qualifiziert sein, mit vertieftem Fachwissen verantwortungsvollere Aufgaben zu übernehmen und den Praxisinhaber von Routineaufgaben zu entlasten.

Crashkurs Steuerfachwirt 2022 Rostock

[Kennziffer: Crashkurs Steuerfachwirt ]
21.11.2022 - 26.11.2022
Der 6-tägige Vollzeit-Crashkurs dient vor allem der Wiederholung und Festigung des Wissens für die Steuerfachwirtprüfung. Es werden noch offene Fragen beantwortet und Klausuraufgaben geübt.

Steuerberaterausbildung Vorbereitung auf die mündliche Prüfung 2022

[Kennziffer: 2022-1]
20.12.2021 - 22.01.2022
Seit vielen Jahren bietet das Bildungsinstitut ein spezielles Training zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung zum Steuerberater an. Das Vorbereitungsteam setzt sich aus tätigen und ehemaligen Mitgliedern der Finanzverwaltung und aus Praktikern zusammen. Eine auf die speziellen Anforderungen zugeschnittene Vorbereitung ist damit garantiert.

KombiPlus-Lehrgang Steuerberatervorbereitung Rostock 2022/23

[Kennziffer: KombiPlus 2022/2023]
17.09.2022 - 12.08.2023
Das Bildungsinstitut bietet allen Steuerberateranwärtern weiterhin die Möglichkeit, sich in Mecklenburg-Vorpommern auf die Steuerberaterprüfung vorzubereiten. Durch die Kooperation mit Steuerlehrgänge Dr. Bannas können auch Kurse mit kleinen Teilnehmerzahlen durchgeführt werden.