Kursdetails

Onlineseminare

Kennziffer: 2019-39-Herbst

Zertifizierter Fibutroniker - Onlinelehrgang in Kooperation mit dem IFU-Institut Herbst 2021

Kursdauer: 18.10.2021 09:00 Uhr bis 10.12.2021 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 11.10.2021 16:00 Uhr

Die Finanzbuchhaltung wird digital! Allein handels- und bilanzsteuerrechtliches Wissen reicht zur Erstellung der Finanzbuchhaltung zukünftig nicht mehr aus. Vielmehr kommt es jetzt entscheidend darauf an, die neuen Formen und Lösungen zum digitalen Datenaustausch zwischen Mandant, Steuerkanzlei und Finanzverwaltung zu kennen und praxisgerecht umzusetzen.

Dieser Lehrgang vermittelt Mitarbeitern das zusätzlich benötigte digitale Know-how sowie das erforderliche Anwenderwissen in 14 praxisnah gestalteten Modulen rund um die digitale Zusammenarbeit "Mandant - Kanzlei - Finanzverwaltung", digitale Geschäftprozesse und die Datenanalyse speziell für den Bereich der FiBu.
Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Abschlusszertifikat der International School of Management (ISM) Dortmund un des IFu-Instituts " Zertifizierter Fibutroniker (IFU / ISM)".

Die Durchführung erfolgt mit Microsoft Teams, auf dem Rechner der Teilnehmer muss MS Excel mit Power-Query installiert sein. (gerne unterstützen Sie die Kollegen des IFU-Institutes)

 

LEHRGANGSINHALTE: Zertifizierter FiButroniker (IFU / ISM)

Modul I
Grundlagen der IT-Struktur bei Mandant und Steuerberater

• Aufbau der IT-Struktur in einer Steuerkanzlei (Hardware, Kanzleisoftware, Office-Software,
Kommunikationssysteme und -software) – Aufbau der IT-Struktur bei Mandanten (Kassen- / Abrechnungssoftware, Warenwirtschaft- / ERP-Systeme, CRM-Systeme, Software im Produktionsprozess, Office- Software) – Schnittstellen zwischen Kanzlei und Mandant

Modul II
Grundlagen MS-Excel (Formeln, Pivot)

• Automatisierung durch Formeln und Funktionen / professionelle Datenanalyse mit Tabellen und
Diagrammen / Einfache und verschachtelte Funktionen (WENN-, SUMMEWENN-, ZÄHLENWENN-, S-VERWEIS-Funktion / Pivot-Tabellen)


Modul III
Grundlagen der Visualisierung (PowerPoint, Prezi, MS-Visio)

• Gestaltungsregeln / Masterfolie / Visualisieren mit Organigrammen, Diagrammen und Smartarts statt Textfolien / Programme und Symbole zur Prozessvisualisierung


Modul IV Die Datenschutzgrundverordnung und Datenschutzmanagement
• Anwendungsbereich und Ziel des Gesetzes – Umsetzung im Kanzleialltag (intern), in der Zusammenarbeit mit dem Mandanten und im Rahmen von Onlineaktivitäten (Website, Newsletter, Sales Funnel)


Modul V
Formen der digitalen Zusammenarbeit

• Vorbereitung auf die digitale Betriebsprüfung der Zukunft - Erstellung der Verfahrensdokumentation für die digitalen Vorsysteme - Durchführung eines Checks der digitalen Kassensysteme


Modul VI
Schnittstellen definieren, einrichten und managen

• Arten von Schnittstellen – Schnittstellenformate – Automation – Qualitätsmanagement und Dokumentation


Modul VII
Vertiefung der Geschäftsprozessanalyse

• Prozesse nach BPMN – Technische Grundlagen von Schnittstellen – Datenflüsse im Steuerrecht –
„NACHDIGAL, DIVA & RABE“ – eRechnung


Modul VIII
Umsatzsteuer & Onlinehandel

• Schwerpunkt „Innereuropäische Leistungsbeziehung“: Lieferungen und sonstige Leistungen – Onlinehandel


Modul IX
Formen der digitalen Zusammenarbeit „Berater – Mandant – Dritte“ im Bereich
der Finanzbuchhaltung

• Schnittstellen zwischen Kanzlei, Mandant und Dritten – Lösungen zum digitalen Datenaustausch
im Bereich der FiBu


Modul X
Grundlagen der Datenanalyse

• Aufgaben, Ziele und Formen der Datenanalyse – Methoden und Software zur Datenanalyse - Praxisfall


Modul XI
Vertiefung der Datenanalyse

• Definition von Analysezielen und Parametern – Analyse von Daten verschiedener Quellen –
Rechtliche Rahmenbedingungen


Modul XII
Automatisierung der Lohn- und Finanzbuchhaltung

• Überblick über die bei Mandanten im Einsatz befindlichen ERP-, CRM- und Cloudsysteme – Unterschiede zwischen Vor- und Buchhaltungssystemen – Wie kann sich die Kanzlei die Daten aus diesen Systemen zunutze machen? – Export, Import, Schnittstellen – Erläuterung der Zugangswege in die Systeme


Modul XIII
Effizientes und digitales Informations- und Wissensmanagement in der Kanzlei

• Dokumentenmanagementsysteme – Informationssysteme – Wissensmanagementsysteme

Modul XIV
(Neu-)Organisation digitaler Geschäftsprozesse

• Digitale Werkzeuge – Bestandsaufnahme – Auswahl optimaler Werkzeuge – Projektplanung –
Projektumsetzung – Change Management – Projektcontrolling
Schriftliche Abschlussprüfung

Änderungen vorbehalten

Referenten: Dozententeam


Lehrgang Herbst 2021

18.10. - 22.10.2021
08.11. - 12.11.2021
22.11. - 25.11.2021

Prüfung: 10.12.2021

Anmeldeschluss: 11.10.2021

Zeiten:

jeweils    09:00 - 16:30 Uhr
Prüfung 10:00 - 13:00 Uhr (Kamera erforderlich)

Lehrgangsgebühr: 3.950,00 € zzgl. USt pro Teilnehmer

Prüfungsgebühr: 150,00 € zzg. USt pro Teilnehmer 
Die Rechnungslegung erfolgt durch das IFU-INSTITUT.

Ort: Online über Microsoft Teams


Karte

Ihre Dozenten:

Preis p.P.: 3.950,00 € zzgl. USt und 150,00 € zzgl. Umsatzsteuer

ANMELDUNG

Teilnehmer*:
E-Mail*:
ggf. Teil/Ort
Bemerkungen
Rechnungsempfänger
Firma*:
Anschrift*:
PLZ*:
Ort*:
Ansprechpartner:
Telefon*:

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich verstanden und stimme auch der Speicherung meiner Daten zu.