Kursdetails

Mitarbeiterseminare

Sicherlich haben Sie ein Fachgebiet, einen Bereich, in dem Sie sich besonders gut auskennen, der Ihnen besonders viel Spaß macht. Sie wissen aber auch, dass oft ein Steuerrechtsgebiet in ein anderes greift. Für Ihre berufliche Karriere und für Ihre Mandanten ist es daher entscheidend, dass Sie in Ihrem Fachgebiet wirklich Spezialist sind, dass Sie sich aber auch auf anderen Steuerrechtsgebieten gut auskennen. Mit unseren Fortbildungskursen wird Ihnen beides gelingen. Unsere erfahrenen Dozenten haben Kurse für die verschiedenen Steuerrechtsgebiete konzipiert, durch die wir Sie zum einen in Ihrem Fachgebiet auf den aktuellsten Stand bringen. Zum anderen können Sie in anderen Fachgebieten aktuelles Grundwissen erlangen, um auch andere Steuerrechtsgebiete nicht aus den Augen zu verlieren. Im Fokus steht für uns: Wir bringen Sie anhand vieler praktischer Übungen auf den neuesten Stand der Rechtslage. Wir gehen mit Ihnen in die Tiefe oder geben Ihnen einen kompakten Überblick. Ganz so, wie es Ihren Anforderungen entspricht. Unsere Angebote stehen allen Weiterbildungsinteressierten offen.

Kennziffer: 2021-11-Online

Update Aktuelles zur Lohnsteuer 2020/2021 - Online Seminar

Kursdauer: 09.02.2021 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Anmeldeschluss: 08.02.2021 15:00 Uhr

Informationen zum Online-Seminar:

Veranstaltungsort: Im virtuellen Vortragsraum
Die Durchführung des Seminars erfolgt über Microsoft Teams. Sie nehmen über Microsoft Teams, bequem aus der Kanzlei oder dem "Home Office", an dem Seminar online teil. Sie sehen die Präsentation, Hören den Dozenten und können über Mikrofon/Headset oder den Chat Ihre Fragen stellen.

Für die Anmeldung in Microsoft wird eine E-Mailadresse benötigt. Bitte beachten Sie, dass die Namen und Emailadressen für alle Seminarteilnehmer*innen sichtbar sind.
 

Was benötigen Sie zur Teilnahme?

Einen Computer, Laptop oder Tablet PC mit Mikrofon und Lautsprecher. Die Nutzung eines Headsets wird empfohlen. Eine Webcam ist nicht erforderlich.

Sind technische Besonderheiten zu beachten?
Microsoft Teams kann über die Browser Google Chrome, Microsoft Edge und Opera (jeweils die aktuelleste Version) ohne Installation vom PC/Laptop genutzt werden. Alternativ steht für Windows, Android bzw. iOS eine kostenlose App zum Download bereit.

Wie gelange ich in das Online-Seminar?
Nach der Anmeldung zum Seminar erhalten Sie einen Zugangslink zur Veranstaltung per Mail.

Wie erhalte ich die Seminarunterlagen?
Die Unterlagen werden Ihnen vorab per Mail oder Microsoft Teams zur Verfügung gestellt.

Wie ist die Pausengestaltung?
Auch Pausen werden gemacht. Die Mittagspause findet von 12:30-13:15 Uhr statt.

Seminar:       Aktuelles zur Lohnsteuer zum Jahreswechsel 2020/2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind aktuelles Wissen und die Umsetzung von neuesten Entwicklungen in der täglichen Praxis gerade zum Jahreswechsel unentbehrlich, um in Ihrem Unternehmen zeitnah und zugleich zukunftsorientiert auf Neuregelungen und Änderungen reagieren zu können. Von daher sind insbesondere die noch nachträglich Ende Dezember 2020 ergangenen und teilweise überraschenden Gesetzesänderungen (vgl. Inhaltsübersicht) neben weiteren Verwaltungsanweisungen von besonderer Bedeutung.

Im Bereich des Lohnsteuerrechts haben sich zum Jahreswechsel 2020/2021 wieder zahlreiche Änderungen ergeben, die für Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Lohnabrechner, Lohnbuchhalter und Mitarbeiter im Personalbüro und in den steuerberatenden Berufen von tiefgreifender Bedeutung und in der täglichen Praxis unbedingt zu beachten sind.

Die sich aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen ergebenden Änderungen und Neuregelungen werden im Seminar ausführlich dargestellt und anhand von zahlreichen Beispielen erläutert. Daraus resultierende aktuelle Zweifelsfragen werden mit konkreten Hinweisen praxisgerecht gelöst.

Seminarleiter ist Herr Diplom-Finanzwirt Heinz-Willi Schaffhausen. Herr Schaffhausen ist in der Steuerabteilung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und für den Bereich Lohnsteuer und Teilbereiche der Einkommensteuer zuständig. Herr Schaffhausen verfügt über langjährige Berufs- und Seminarerfahrung im Bereich der Lohnsteuer und weiß, worauf es in der Praxis ankommt. Vorabinformationen zum Seminarinhalt ergeben sich aus der beigefügten vorläufigen Inhaltsübersicht.

Änderungen aus aktuellem Anlass bleiben vorbehalten!

Vorläufige Inhaltsübersicht des Jahreswechselseminars

-Gesetzesänderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Corona-Steuerhilfegesetz: Zuschuss zum (Saison-) Kurzarbeitergeld (Steuerfreiheit, Progressionsvorbehalt, Lohnsteuerbescheinigung)

Zweites Corona-Steuerhilfegesetz: Kinderbonus und Folgewirkung (wer profitiert?), Steuerklasse II/ Freibetrag: Anhebung des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende und Folgen für den Lohnsteuerabzug, Elektrofahrzeuge als Firmenwagen: mehr Fahrzeuge erfüllen die Voraussetzung für die Viertelung des Sachbezugs, Ausbau der Mitarbeiterbeteiligung am Arbeitgeber-Unternehmen (auch Startups), Änderung der Umsatzsteuersätze und Folgen für Kantinenmahlzeiten und Bruttolistenpreisregelung beim Firmenwagen

Klimaschutzpaket ab 2021: Höhere Entfernungspauschale und Folgen für die Pauschalierung (15 %), neue Mobilitätsprämie als Alternative

Jahressteuergesetz 2020: Gehaltsumwandlung:Zusätzlichkeitserfordernis“ bei zahlreichen Steuerbefreiungs-, Pauschalierungs- und Bewertungsvorschriften; Vereinfachungen beim Lohnsteuerabzug durch Wegfall der Papierbescheinigungen zum Nachweis von Beiträgen zur privaten KV/PV durch Einführung eines elektr. Datenaustauschs

„Nachträgliche“ Änderungen durch das Jahressteuergesetz 2020:

Verlängerung der Zahlungsfrist für die steuerfreie Corona-Sonderprämie, Anhebung der 44 €-Sachbezugsfreigrenze, Anhebung der steuerfreien Übungsleiter- und Ehrenamtspauschale, neue (zeitlich befristete) „Homeoffice-Pauschale, erhöhter Entlastungsbetrag für Alleinerziehende auch über 2021 hinaus und „Komplettberücksichtigung“ über Steuerklasse II, rückwirkende Steuerfreiheit für Outplacement-Beratungen, Verlängerung der Steuerfreiheit von Zuschüssen zum Kurzarbeitergeld, Neuerungen zum Bewertungsabschlag bei der Ermittlung des Mietvorteils aus einer Wohnungsüberlassung an Mitarbeiter, weitere Klarstellungen zum Zusätzlichkeitserfodernis

Sonstige Gesetzesänderungen: „Behinderten-Pauschbetragsgesetz“: u.a. Verdopplung dieser Pauschbeträge und Folgen für die Freibeträge beim Lohnsteuerabzug, Erhöhung des Pflege-Pauschbetrags, Grundrentengesetz: Erhöhung des Förderbetrags zur betrieblichen Altersversorgung, Entwurf eines Fondsstandortgesetzes: Verdopplung des Freibetrags bei der Übertragung von Vermögensbeteiligungen an Mitarbeiter, „nachgelagerte“ Besteuerung bei Übertragung von Vermögensbeteiligungen an Mitarbeiter von Startup-Unternehmen, Kohleausstiegsgesetz: Anpassungsgelder für betroffene ältere Arbeitnehmer der Braunkohlekraftwerke und –tagebaue sowie Steinkohlekraftwerke

- Lohnsteuertarif 2021/ Besteuerungsgrenzen/ Steuerentlastungen 2021

„Zweites Familienentlastungsgesetz“: mehr „Netto vom Brutto“ durch Senkung der Grenzsteuersätze, Anhebung des Grundfreibetrags/ Abbau der kalten Progression/ Anhebung des Kinderfreibetrags/ „Start“ der Lohnbesteuerung in den Steuerklassen (= „lohnsteuerfreie Zone“)/ Abschaffung bzw. Abbau des Solidaritätszuschlags

- Abgrenzung zwischen Barlohn und Sachlohn

Aktuelles Anwendungsschreiben zur Abgrenzungsproblematik nach der Gesetzesänderung zum 01.01.2020: Anwendungszeitpunkt der „verbösernden“ Rechtslage, Folgen für Gutscheine/ Geldkarten/ Prepaidkarten/ Tankkarten/ Online-Händler-Karten, zweckgebundene Geldleistungen/ Kostenersatz, Gehaltsumwandlung, Restaurantschecks/ Essenmarken, Versicherungsschutz, 44 €-Sachbezugsfreigrenze, Anwendungsfälle

- Neues zu den lohnsteuerlichen Reisekosten

Aktualisierung des Anwendungsschreibens mit BMF-Schreiben vom 25.11.2020: erste Tätigkeitsstätte und Folgen für Reisekosten und Firmenwagen: Zuordnung, befristete Beschäftigung, Außendienstmitarbeiter, Verpflegungspauschalen: Dreimonatsfrist, Mahlzeitengestellung auf Dienstreisen: mehrere Mahlzeiten, Verzicht auf Mahlzeiteneinnahme, „trinken statt essen“, Übernachtungskosten, Reisenebenkosten u.a. bei Fahrtätigkeit, „gemischte“ Bahncardnutzung für Dienstreisen/ Fahrten zur Arbeit/ Privat, Auswirkungen der Anhebung der inländischen Verpflegungspauschalen auf die Kürzung bei Mahlzeitengestellung und die Pauschalierung von Verpflegungszuschüssen, neues BMF-Schreiben zu den Auslandspauschalen ab 2021

- Überblick über lohnsteuerliche „Corona-Hilfen“

„Corona-Bonus“ des Arbeitgebers (steuerfreie Beihilfen bis 1.500 €), Schutzbekleidung/ Masken, Aufstockung Kurzarbeitergeld, Fristverlängerung Lohnsteueranmeldung, Stundung Lohnsteuer, Verdienstausfallentschädigung bei Corona-Infektion und Quarantäne-Zeit bei Kita- und Schulschließung (Steuerfreiheit, Progressionsvorbehalt, Lohnsteuerbescheinigung), Arbeitslohnspenden, Home-Office, Arbeitgeberleistungen bei zusätzlichem Betreuungsbedarf, Übungsleiterfreibetrag, evtl. Verlängerung einzelner Maßnahmen, Anpassung der Steuererklärungsfristen

- Aktuelles „rund um den Firmenwagen“

u.a. Firmenwagen und Home-Office, 1 %-Regelung bei weiterem eigenen Fahrzeug des Mitarbeiters?, Fahrten zur Arbeit: Einzelfahrten nach der 0,002 %-Regelung und Nachweisregeln, Bruttolohnminderung kein Nutzungsentgelt,

- Doppelte Haushaltsführung

Aktualisierung des Anwendungsschreibens mit BMF-Schreiben vom 25.11.2020: Hauptwohnung am Ort des eigenen Hausstands, Entfernung von der Arbeitsstätte, erforderliche „Wegezeiten“, Zweitwohnung am Beschäftigungsort (u.a. Vereinfachungsregelung zur Entfernung zwischen Zweitwohnung und Beschäftigungsort), berufliche Veranlassung (u.a. Fahrstrecken-/ Fahrzeitverkürzung), Anwendungsfälle; Fahrtkosten/ Firmenwagen, Unterkunftskosten, aktuelle Rechtsprechung: berufstätige Ehegatten mit Kindern am Beschäftigungsort, vorab entstandene Werbungskosten

- Leistungen des Arbeitgebers für Fahrten zur Arbeitsstätte

z.B. mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖPNV), Kfz des Mitarbeiters, Firmenwagen, E-Bike: Steuerfreiheit, Pauschalierung mit 15 % bzw. 25 %, Ausweis in der Lohnsteuerbescheinigung, Anrechnung auf die Entfernungspauschale

- Zweifelsfragen zur Betriebsveranstaltung

u.a. Pauschalversteuerung bei Betriebsveranstaltung für Führungskräfte, Veranstaltungen zur Ehrung einzelner Mitarbeiter, Teilnahme von Kunden und Geschäftspartnern, Kostenverteilung auf „Ist- oder Soll-Teilnehmer“, beruflich veranlasste Aufwendungen bei Firmenfeiern

- Elektromobilität

neues Anwendungsschreiben zur E-Bike-Überlassung an Mitarbeiter, Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen als Firmenwagen unter Beachtung der aktuellen Gesetzgebung, Elektro-Tretroller, E-Scooter

- Praxishilfe Gesundheitsförderung

zur steuerlichen Behandlung von Arbeitgeberleistungen, Anwendungsfälle

- Sachbezüge

neue Sachbezugswerte ab 2021, Ferienbetreuung im Betrieb des Arbeitgebers, Zweifelsfragen zum neuen Bewertungsabschlag bei Ermittlung des Sachbezugs „Wohnraumüberlassung an Mitarbeiter“, Problemfelder bei der Mahlzeitengestellung an Arbeitnehmer, Besonderheiten zur 44 €-Sachbezugsfreigrenze, Krankentagegeld Sachbezug?

- Rabattfreibetrag (1.080 €) bei Belegschaftsrabatten

aktuelle Rechtsprechung (z.B.  Freifahrtberechtigungen), Abzug „üblicher“ Kundenrabatte, günstige Wahlrechte, Mitarbeiter verbundener Unternehmen („Konzernklausel“), Fracht-, Liefer- und Versandkosten

- Pauschalierung von Leistungen des Arbeitgebers an Mitarbeiter

Überblick über bestehende Pauschalierungsmöglichkeiten von Leistungen an Arbeitnehmer unter Berücksichtigung der Gesetzesänderungen zum 01.01.2020, Aktuelles zur Pauschalierung von steuerpflichtigen Sachzuwendungen an Arbeitnehmer und Geschäftspartner (§ 37b EStG mit 30 %): z.B. § 37b EStG und Bewirtungen, Guthabenkartengebühren

- (steuerfreier) Arbeitslohn

z.B. neue Pauschbeträge für Umzugskosten, Outplacement-Beratung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Besonderheiten bei der Elterngeldberechnung (Steuerklasse/ sonstige Bezüge, Gehaltsnachzahlung), Progressionsvorbehalt, (Saison-) Kurzarbeitergeld, Transferkurzarbeitergeld, Verdienstausfallentschädigung bei Kita- und Schulschließung, Pflegegelder, Heimarbeitervergünstigungen bei Home-Office, Übernahme von Steuerberatungskosten

- Zweifelsfragen/ Besonderheiten zur betrieblichen Altersversorgung

z.B. zur Einstandspflicht des Arbeitgebers, Versorgungsausgleich

- ELStAM-Verfahren/ Steuerklassenwahl bei Ehegatten für das Jahr 2021

u.a. Zweifelsfragen zur Einbeziehung beschränkt steuerpflichtgier Arbeitnehmer ins Verfahren ab 2020

- Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren 2021/ Lohnsteuerbescheinigung 2021

u.a. Erläuterung der Bescheinigung der steuerfreien Arbeitgeberleistungen zur Anrechnung auf die Entfernungspauschale, SV-Arbeitgeberzahlungen an Entschädigungsbehörde während der Quarantänezeit

- Werbungskosten

z.B. Home-Office, Entfernungspauschale (z.B. Berechnung bei Hin- und Rückweg), Krankheitskosten, Arbeits- und Berufskleidung, Arbeitszimmer

- Sonstiges

u.a. Abzug von Erstausbildungskosten (Erststudium, erstmalige Berufsausbildung) laut Bundesverfassungsgericht, Sterbegeldzahlung einer Pensionskasse, tarifermäßigte Besteuerung nach der „Fünftelregelung“: vom Arbeitgeber freiwillig übernommene Rentenversicherungsbeiträge, Auslandssachverhalte

 

Ort: Online über Microsoft Teams


Karte

Ihre Dozenten: Heinz-Willi Schaffhausen

Preis p.P.: 215,00 Euro

ANMELDUNG

Benutzername:
Passwort:
Noch nicht registriert? Zur einmaligen Registrierung ...
Passwort vergessen? Neues Passwort generieren ...
Als Gast bestellen? Zum Kursanmeldungsformular ...