Kursdetails

Mitarbeiterseminare

Sicherlich haben Sie ein Fachgebiet, einen Bereich, in dem Sie sich besonders gut auskennen, der Ihnen besonders viel Spaß macht. Sie wissen aber auch, dass oft ein Steuerrechtsgebiet in ein anderes greift. Für Ihre berufliche Karriere und für Ihre Mandanten ist es daher entscheidend, dass Sie in Ihrem Fachgebiet wirklich Spezialist sind, dass Sie sich aber auch auf anderen Steuerrechtsgebieten gut auskennen. Mit unseren Fortbildungskursen wird Ihnen beides gelingen. Unsere erfahrenen Dozenten haben Kurse für die verschiedenen Steuerrechtsgebiete konzipiert, durch die wir Sie zum einen in Ihrem Fachgebiet auf den aktuellsten Stand bringen. Zum anderen können Sie in anderen Fachgebieten aktuelles Grundwissen erlangen, um auch andere Steuerrechtsgebiete nicht aus den Augen zu verlieren. Im Fokus steht für uns: Wir bringen Sie anhand vieler praktischer Übungen auf den neuesten Stand der Rechtslage. Wir gehen mit Ihnen in die Tiefe oder geben Ihnen einen kompakten Überblick. Ganz so, wie es Ihren Anforderungen entspricht. Unsere Angebote stehen allen Weiterbildungsinteressierten offen.

Kennziffer: 2021-6-B HRO

Einkommensteuererklärung 2020 - Rostock Termin B

Kursdauer: 18.01.2021 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Anmeldeschluss: 17.01.2021 12:00 Uhr

Bei unserem traditionellen Seminar zur Vorbereitung auf die Arbeiten an den Einkommensteuererklärungen 2020 stehen auch in diesem Jahr zahlreiche aktuelle Gesetzesänderungen (u. a. Corona-Steuerhilfegesetz, Zweites Corona-Steuerhilfegesetz, Krisenbewältigungsprogramm/Zukunftspaket, Zweites Familienentlastungsgesetz) sowie die (Fort-) Entwicklung der Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen (Steuerliche Maßnahmen aus Anlass der Corona-Krise: Aufschub von Steuerzahlungszeitpunkten, erweiterte Stundungsvorschriften, Erleichterung bei steuerrechtlicher Verlustverrechnung) mit Auswirkung auf die ESt-Erklärung im Mittelpunkt. Die Themen sind – wie gewohnt – nach ihrer Bedeutung für die tägliche Praxis gewichtet und anschaulich mit Praxisfällen und Schaubildern 
dargestellt. 
Zum Nachschlagen dient eine umfangreiche Arbeitsunterlage in der bewährten Form.

Themenschwerpunkte:

Einkommensteuererklärung 2020

  • Zahlen zur ESt-Erklärung 2020 – Erklärungsaufbau
  • Abgabefristen und Verspätungszuschlag
  • Pflichtveranlagungsfall „Corona-Kurzarbeitergeld
  • ESt-Veranlagung 2020 und Verlustrücktrag 2019 (u.a. Folgewirkung auf Vorabverlustrücktrag)
  • BMF zu Stundung und Vollstreckungsaufschub und weiteren steuerlichen Hilfsmaßnahmen

 

Unternehmensbereich (u. a.)

  • Neuerungen zur Anlage EÜR 2020
  • Corona-Beihilfe
  • Auswirkungen des Konjunkturprogramms u.a. durch Corona-Steuerhilfegesetz (Verlustberücksichtigung, degressive AfA),
  • Wesentliche Beteiligungen (§ 17 EStG)

 

Arbeitnehmerbereich (u. a.)

  • Homeoffice: Werbungskosten wegen Corona;
  • Dienstwagen und Geschäftswagen
  • Reisekosten-Update: Erste Tätigkeitsstätte
  • Doppelte Haushaltsführung
  • Entfernungspauschale
  • Rechtsprechung und Verwaltung zu Unfallkosten;
  • Sonstiges

 

Einkünfte aus Kapitalvermögen/Abgeltungsteuer (u.a.)

  • Darlehensrückabwicklung und Zinsen aus Stundung eines Ausgleichsanspruchs für Pflichtanteil
  • Verluste aus Aktien: Entzug von Aktien, Verlustberücksichtigung bis 2019 und ab 2020 (Gesetzesänderung)
  • Forderungsverluste: Ausfall von Gesellschafter-darlehen und Refinanzierungszinsen, Forderungsverzicht Gesellschafter
  • Verfahrensrecht: Antragsveranlagung, Günstigerprüfung, Festsetzungsverjährung, vergessene Verluste.

 

Rund ums Haus (u.a.)

  • Nicht gezahlte Mieten,
  • Übertragung von Immobilien an Angehörige, befristetes Nießbrauchsrecht zugunsten eines Kindes;
  • AfA: Angemessener Kaufpreis, AfA bei schlechter Vermietbarkeit von Gewerbeimmobilien;
  • Erhaltungsaufwand: Aufwendungen für Hofbefestigung, Kanalisationskosten
  • Rechtsprechung zum Schuldzinsenabzug

 

Sonstige Einkünfte (u.a.)

  • Rentenbesteuerung: Folgen der Entlastung von Betriebsrentnern, Rentennachzahlungen und Auszahlung eines Versorgungsguthabens aus der betrieblichen Altersversorgung
  • Anpassung des aktuellen Rentenwertes (Ost), Kleinrenten aus Altersvorsorgeverträgen;
  • Vergleichszahlungen und Abstandszahlungen aus der Berufsunfähigkeitsrente
  • Private Veräußerungsgeschäfte: u.a. Neues zur „10-Jahresfrist“

 

Sonderausgaben u.a.)

  • Altersvorsorgeaufwendungen: neue Zahlen ab 2020
  • Sonstige Vorsorgeaufwendungen
  • Sonstiges: u.a. gesetzliche Änderungen zum steuerlichen Verlustrücktrag.

 

Außergewöhnliche Belastungen (u. a.)

  • Zivilprozesskosten, Abrisskosten einsturzgefährdeter Gebäude, Gartenumbaukosten
  • Änderungen zum Unterhaltsaufwand und Pflegepauschbetrag.

Familie im Einkommensteuerrecht (u. a.)

  • Kinder
  • Berufsausbildungskosten

 

Sonstiges (u.a.)

Update zu § 35a EStG; Steuerermäßigungen für energetische Maßnahmen bei zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden (Gesetzesneuerung § 35c ESt).



Eine kostenfreie Abmeldung ist bis eine Woche (5 Werktage) vor Seminarbeginn möglich. Bei Nichtteilnahme werden 50% der Teilnahmegebühr erhoben, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gemeldet. Das Bildungsinstitut ist berechtigt, das Seminar bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl abzusagen.

Ort: Radisson Blu Hotel
Lange Str. 40
18055 Rostock
Karte

Ihre Dozenten: Markus Perschon

Preis p.P.: 215,00 €

ANMELDUNG

Benutzername:
Passwort:
Noch nicht registriert? Zur einmaligen Registrierung ...
Passwort vergessen? Neues Passwort generieren ...
Als Gast bestellen? Zum Kursanmeldungsformular ...