Kursdetails

Mitarbeiterseminare

Sicherlich haben Sie ein Fachgebiet, einen Bereich, in dem Sie sich besonders gut auskennen, der Ihnen besonders viel Spaß macht. Sie wissen aber auch, dass oft ein Steuerrechtsgebiet in ein anderes greift. Für Ihre berufliche Karriere und für Ihre Mandanten ist es daher entscheidend, dass Sie in Ihrem Fachgebiet wirklich Spezialist sind, dass Sie sich aber auch auf anderen Steuerrechtsgebieten gut auskennen. Mit unseren Fortbildungskursen wird Ihnen beides gelingen. Unsere erfahrenen Dozenten haben Kurse für die verschiedenen Steuerrechtsgebiete konzipiert, durch die wir Sie zum einen in Ihrem Fachgebiet auf den aktuellsten Stand bringen. Zum anderen können Sie in anderen Fachgebieten aktuelles Grundwissen erlangen, um auch andere Steuerrechtsgebiete nicht aus den Augen zu verlieren. Im Fokus steht für uns: Wir bringen Sie anhand vieler praktischer Übungen auf den neuesten Stand der Rechtslage. Wir gehen mit Ihnen in die Tiefe oder geben Ihnen einen kompakten Überblick. Ganz so, wie es Ihren Anforderungen entspricht. Unsere Angebote stehen allen Weiterbildungsinteressierten offen.

Kennziffer: 2020-6 SN

Einkommensteuererklärung 2019 - Schwerin

Kursdauer: 24.02.2020 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Anmeldeschluss: 23.02.2020 12:00 Uhr

Bei unserem traditionellen Herbst-/Winterseminar zur Vorbereitung auf die Arbeiten an den Einkommensteuererklärungen stehen auch in diesem Jahr zahlreiche aktuelle Verwaltungs-anweisungen, die (Fort-)Entwicklung der Rechtsprechung und Gesetzesänderungen mit Auswirkung auf die Einkommensteuererklärung im Mittelpunkt. Dabei werden u. a. folgende Gesetzesänderungen dargestellt: „Gesetz zur steuerlichen Förderung und Entwicklung
(Forschungszulagengesetz)“, „Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (sog. JStG 2019)“, „Bürokratieentlastungsgesetz III“. Die Themen sind – wie gewohnt – nach ihrer Bedeutung für die tägliche Praxis gewichtet und anschaulich mit Praxisfällen und Schaubildern dargestellt. Zum Nachschlagen dient eine umfangreiche Arbeitsunterlage in der bewährten Form.

Themenschwerpunkte:

Einkommensteuer-Erklärung 2019
Zahlen zur ESt-Erklärung 2019; Erklärungsaufbau und E-Daten in der ESt-Erklärung 2019; Abgabefristen und Verspätungszuschlag; Verzinsung von Steueransprüchen; Mitteilungspflicht bei Auslandsbeziehungen.

Unternehmensbereich (u. a.)
Neue Entwicklungen zur Abgrenzung der Einkünfte §§ 15, 18, 21 EStG; neue Rechtslage bei Gewerbesteueranrechnung (§ 35 EStG); Neuerungen Anlage EÜR 2019; Anwendungsfragen zur 10-Tagesfrist; Schuldzinsenabzug nach § 4 Abs. 4a EStG (Anlage
SZ); Verluste aus ehrenamtlicher Tätigkeit; Einzelheiten zu § 4 Abs. 5 EStG; Abschreibungen: GwG, digitale Innovationsgüter (BEG III); Rechtsprechungsfälle zur Tarifbegünstigung (Betriebsveräußerungen); neue
Rechtslage i. Z. m. Anschaffungskosten für Anteile an KapGes (§ 17 EStG).

Arbeitnehmerbereich (u. a.)
Dienstwagen und Geschäftswagen: Ordnungsgemäßes (elektronisches) Fahrtenbuch, Gesamtkostennachweis, Listenpreisbestimmung; Elektro- und Hybridelektrofahrzeuge; Dienstwagen und Mini-Job;Dienst- und Geschäftsrad; Neues zu Reisekosten
und zur Entfernungspauschale: Rechtsprechung zur „Ersten Tätigkeitsstätte“, Entfernungspauschale und Steuerfreiheit aus Jobtickets; Mehraufwendungen für Verpflegung (u. a. Großbuchstabe „M“ in der Veranlagung);
Übernachtungsnebenkosten; Doppelte Haushaltsführung: Wohnen am Einsatzort, Familienmitnahme, 1000-Euro-Grenze; weitere Rechtsprechung, u. a. zu Werbungskosten.

Einkünfte aus Kapitalvermögen/Abgeltungsteuer
InvStG in der Einkommensteuererklärung 2019 (u. a. Erfassung der Vorabpauschale, neues BMF-Schreiben); tarifliche Besteuerung nach § 32d Abs. 2 EStG (nahestehende
Person); Aktienverluste (u. a Verlustansatz in der Erklärung 2019 und Bankenbehandlung); Ausfall von Gesellschafterdarlehen und Verzicht auf Gesellschafterforderungen; Ausblick: Gesetzesänderungen.

Rund ums Haus
Neues zum Baukindergeld (Beratungsbefugnis); Aktuelles zur Einkünfteerzielungsabsicht (u. a. Home-Office-Anmietung) und Einkünfteverteilung; AirBnB-Vermietungen; Vergleichsmiete; Aufteilung Grund und Boden und Gebäudeanteil: Neues Aufteilungstool
der FinVerw und Praxisprobleme; Abschreibungen von Baudenkmälern – Abschreibung und Sanierungsgebiet; Schuldzinsenabzug: u. a. Erwerb nießbrauchbelasteter Grundstücke; Swapzinsen nach Ablösung von Immobiliendarlehen.

Sonstige Einkünfte
Rentenbesteuerung: Grundsätze zur Besteuerung von Alterseinkünften; Rechtsprechung zur Erstattung von Rentenversicherungsbeiträgen und Sterbegeldauszahlungen; vereinfachte Steuererklärung für Rentner
(Pilotprojekt): Private Veräußerungsgeschäfte: Rechtsprechung zum Tatbestandsmerkmal „10-Jahresfrist“ (Veräußerung häuslicher Arbeitszimmer; kurzfristige
Vermietung vor Verkauf, Enteignung); einzelne Zuflüsse i. R. d. § 22 Nr. 3 EStG.

Sonderausgaben
Allgemein: KiSt-Erstattung (Aufteilung); elektronische Spendenbescheinigungen; Unterhaltszahlungen (rückwirkendes Ereignis, Ausgleichszahlungen); Vorsorgeaufwendungen: Grundsätze; neue Höchstbeträge
und Abzugshöhe; Vorsorgeaufwendungen im Zusammenhang mit steuerfreien Einnahmen; Sondereinzahlung in die Rentenkasse, Bonuszahlungen; Altersentlastungsbetrag und Verlustabzug.

Außergewöhnliche Belastungen (u. a.)
Nachweis von Krankheitskosten; rückwirkende Neuberechnung der zumutbaren Belastung, neue Rechtsprechung zu Unterhaltszahlungen (Haushaltsersparnis, Auslandszahlungen, nichteheliche Lebensgemeinschaft).
Familie im Einkommensteuerrecht (u. a.) Kindergeld: Unterjährige Kindergelderhöhung; geänderte BFH-Rechtsprechung zur Erst-und Zweitausbildung; Aufwendungen für eine erstmalige
Berufsausbildung; Neuregelung zur Berücksichtigung von Krankenkassenbeiträgen eines Kindes bei den Eltern; Ehegattenveranlagung: Steueranrechnung, Umwandlung in eine Ehe.

Sonstiges
Aktuelle Zweifelsfragen im Zusammenhang mit § 35a EStG; Baukindergeld.und § 35a EStG.


Eine kostenfreie Abmeldung ist bis eine Woche (5 Werktage) vor Seminarbeginn möglich. Bei Nichtteilnahme werden 50% der Teilnahmegebühr erhoben, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gemeldet. Das Bildungsinstitut ist berechtigt, das Seminar bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl abzusagen.

Ort: InterCityHotel Schwerin
Grunthalplatz 5-7
19053 Schwerin
Karte

Ihre Dozenten: Markus Perschon

Preis p.P.: 195 €

ANMELDUNG

Benutzername:
Passwort:
Noch nicht registriert? Zur einmaligen Registrierung ...
Passwort vergessen? Neues Passwort generieren ...
Als Gast bestellen? Zum Kursanmeldungsformular ...