Kursdetails

Mitarbeiterseminare

Sicherlich haben Sie ein Fachgebiet, einen Bereich, in dem Sie sich besonders gut auskennen, der Ihnen besonders viel Spaß macht. Sie wissen aber auch, dass oft ein Steuerrechtsgebiet in ein anderes greift. Für Ihre berufliche Karriere und für Ihre Mandanten ist es daher entscheidend, dass Sie in Ihrem Fachgebiet wirklich Spezialist sind, dass Sie sich aber auch auf anderen Steuerrechtsgebieten gut auskennen. Mit unseren Fortbildungskursen wird Ihnen beides gelingen. Unsere erfahrenen Dozenten haben Kurse für die verschiedenen Steuerrechtsgebiete konzipiert, durch die wir Sie zum einen in Ihrem Fachgebiet auf den aktuellsten Stand bringen. Zum anderen können Sie in anderen Fachgebieten aktuelles Grundwissen erlangen, um auch andere Steuerrechtsgebiete nicht aus den Augen zu verlieren. Im Fokus steht für uns: Wir bringen Sie anhand vieler praktischer Übungen auf den neuesten Stand der Rechtslage. Wir gehen mit Ihnen in die Tiefe oder geben Ihnen einen kompakten Überblick. Ganz so, wie es Ihren Anforderungen entspricht. Unsere Angebote stehen allen Weiterbildungsinteressierten offen.

Kennziffer: 2019-6SN

Einkommensteuererklärung 2018 - Schwerin

Kursdauer: 24.01.2019 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 23.01.2019 12:00 Uhr

Vorbemerkung:

Es liegt in der Natur des Steuerrechts, daß es schwierig ist, heute schon die relevanten Themen für ein deutlich in der Zukunft liegendes Seminar zu benennen. Der Dozent wird wie immer dafür sorgen, daß die erforderlichen und aktuellen Themen Eingang in das Seminar finden. Dies gilt insbesondere für aktuelle Formulare, zum Jahresende 2018 zu erwartende Gesetzesänderungen und wegweisende Urteile des Bundesfinanzhofs.


I.  Erläuterungen zu den amtlichen Vordrucken unter gleichzeitiger Darstellung der Rechtsänderungen für den Veranlagungszeitraum 2018 sowie Überblick über Gesetzesänderungen für 2019

II.  Aktuelle Rechtsprechung und wichtige Verwaltungsanweisungen für die Einkommensteuererklärung 2018

1.  Praktisches Verfahrensrecht, u.a.
• Korrektur eines Steuerbescheides in den Fällen der elektronischen Übermittlung der Steuererklärung
• Fallen der Abgabenordnung vermeiden
• Aktuelle Entwicklung bei den Steuerzinsen
• Korrektur bei verdeckten Gewinnausschüttungen

2.  Gewinneinkünfte (§§ 13, 15, 16, 17 und 18 EStG), u.a.
• Aktuelle Entwicklungen zur Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG
• Neue Rechtsprechung zur 10-Tage-Regel
• Aktuelles zum Investitionsabzugsbetrag, § 7g EStG
• Besteuerung der Rechtsanwälte
• Infektion freiberuflicher Einkünfte
• Einzelfälle § 17 EStG (Entstehung von Verlusten, Darlehensverluste, Einlagen usw.)
• Neue GWG-Grenzen
• Besteuerung von Bloggern, Youtubern, Influencern
• Behandlung von nebenberuflichen Übungsleitern
• Neuer Ermittlung von Überentnahmen
• Aktuelle Rechtsprechung zur Betriebsaufspaltung
• Einzelfälle zu § 15a EStG
• Entschädigungen für Zeitversäumnis / Ehrenämter
• Private Pkw-Nutzung (Importfahrzeuge, Anscheinsbeweis, Fahrtenbuchmethode,  usw.)
• Aktuelles zu gewerblicher Infektion

3.  Arbeitnehmerbereich (§ 19 EStG)
• Geldwerte Vorteile bei angestellten Rechtsanwälten
• Einzelfälle zum häuslichen Arbeitszimmer / „homeoffice“
• Behandlung von Erstausbildungskosten
• Behandlung von Abfindungen und Entschädigungen

4.  Einkünfte aus Kapitalvermögen/Abgeltungssteuer
• Aktuelles zur Abgeltungssteuer
• Antragstellung Teileinkünfteverfahren (Gesetzesänderungen, Rechtsprechung)
• Besteuerung von Lebensversicherungen
• Überblick über das Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung
• Verluste aus privaten Kapitalforderungen
• Schuldzinsenabzug bei finanzierten Steuerzahlungen
• Veräußerungsverluste bei Aktiengeschäften
• Günstigerprüfung
• Refinanzierungskosten notleidender Gesellschafterdarlehen

5.  Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
• Einkünfteerzielungsabsicht bei § 21 EStG
• Aktuelles zum anschaffungsnahen Aufwand (verdeckte Mängel, Schönheitsreparaturen u.a.)
• Abgrenzung zum gewerblichen Grundstückshandel
• Neue Abschreibung gem. § 7b EStG (soweit verabschiedet)
• Airbnb-Vermieter
• Berücksichtigung nachträglicher Schuldzinsen
• Wechsel Afa-Methode
• Nießbrauchfälle
• Ortsübliche Miete / möblierte Wohnungen

6.  Sonstige Einkünfte
• Privaten Veräußerungsgeschäften bei Arbeitszimmern und Nutzung durch Kinder
• Erbbaurechte
• Behandlung von bitcoins und anderen Kryptowährungen
• Verfassungswidrigkeit der Alterseinkünfte

7.  Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen u.a.
• Aktuelle Entwicklungen
• Behandlung von KV-Beiträgen
• Übernahme von KV-Beiträgen eines Kindes
• Verteilung außergewöhnlicher Belastungen auf mehrere Jahre
• Kosten eines priv. Sicherheitsdienstes

8.  Steuerermäßigungen gemäß § 35a EStG
• Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung und wichtige Verwaltungsanweisungen zu haushaltsnahen (Handwerker-) Leistungen im Überblick

9.  Die Berücksichtigung von Kindern im Rahmen des Familienleistungsausgleichs, u.a.
• Aktuelle Entwicklungen bei der Berücksichtigung von Kindern
• „6-Monatsfalle“ beim Kindergeld
• Mehraktige Ausbildungsmaßnahmen

10.  Ehegattenveranlagungen
• Korrektur vor bestandkräftigen Veranlagungen
• Veranlagung gleichgeschlechtlicher Ehegatten

III.  Weitere aktuelle Themen nach aktuellem Bedarf
• Änderungen durch das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahren
• Überblick Gesetzesänderungen

 

Eine kostenfreie Abmeldung ist bis eine Woche (5 Werktage) vor Seminarbeginn möglich. Bei Nichtteilnahme werden 50% der Teilnahmegebühr erhoben, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gemeldet. Das Bildungsinstitut ist berechtigt, das Seminar bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl abzusagen.

Ort: InterCityHotel Schwerin
Grunthalplatz 5-7
19053 Schwerin
Karte

Ihre Dozenten: Volker Schuka

Preis p.P.: 195,00 €

ANMELDUNG

Benutzername:
Passwort:
Noch nicht registriert? Zur einmaligen Registrierung ...
Passwort vergessen? Neues Passwort generieren ...
Als Gast bestellen? Zum Kursanmeldungsformular ...